Fußball-Landesliga: SC West siegt mit Glück gegen TuRU II

Fußball-Landesliga: SC West siegt mit Glück gegen TuRU II

Lüttgen und Rossow treffen beim 2:0-Erfolg.

Düsseldorf. TuRUs Trainer Thomas Bahr hätte seine Spieler nach dem Schlusspfiff des Fußball-Landesliga-Derbys beim SC West am liebsten einzeln in den Arm genommen, um ihnen Trost zu spenden. „Die haben viel investiert und am Ende unverdient verloren“, sagte TuRUs Reserve-Coach, nach der 0:2 (0:1)-Niederlage.

Auf der anderen Seite war Wests Kapitän Rene Bogesits froh, eine Woche nach der ersten Saisonniederlage wieder in der Erfolgsspur zu sein. „Hauptsache gewonnen, die Art und Weise war heute egal,“ so Bogesits, der den Platz verletzungsbedingt schon vor dem Abpfiff verlassen musste.

Die Platzherren gingen schon früh durch Marco Lüttgen in Führung (3.), waren im Anschluss aber nicht in der Lage, Ruhe und Souveränität in ihr Spiel zu bekommen. Als Thomas Bahr in der Schlussphase das Risiko noch einmal erhöhte, schlug West ein zweites Mal zu. Marvin Commodore spielte Marvin Rossow am linken Flügel frei, der überlegt zum 2:0-Endstand einschob (82.). magi

Mehr von Westdeutsche Zeitung