Fußball: Eller 04 springt an die Bezirksliga-Spitze

Fußball-Bezirksliga : Eller 04 springt an die Bezirksliga-Spitze

Schwarz-Weiß gewinnt das Düsseldorfer Stadtduell gegen Unterrath, Derby zwischen Kalkum-Wittlaer und Lohausen endet 2:2.

Der vorletzte Bezirksliga-Spieltag des Fußballjahres 2018 hatte es aus Düsseldorfer Sicht mal wieder in sich: packende Derbys, zahlreiche Tore, ein Spielausfall und ein neuer Tabellenführer. Die Spiele der heimischen Vereine in der Übersicht.

TSV Eller 04 - SV Uedesheim 4:1

Mit einer Meisterleistung an die Tabellenspitze stürmte die TSV Eller 04 gegen den SV Uedesheim. „Das war ein sehr gutes Bezirksligaspiel gegen einen wirklich starken Gegner“, schwärmte Kerim Kara nach dem 4:1-Heimerfolg über die Neusser. Baschar El Fayyad (35.), Eremias Ghebremedhin (65., 78.) und Salvatore Trapani (77.) trafen für den neuen Ligaprimus, der den zehnten Sieg im 16. Spiel feierte.

Schwarz-Weiß - SG Unterrath 3:2

Tief durchatmen musste Dennis Wienhusen nach dem 3:2–Heimerfolg über die SG Unterrath. „Wir haben uns leider nach der Pause spielerisch an den Gegner angepasst und uns damit das Leben unnötig schwer gemacht“, sagte der Trainer von Schwarz-Weiß 06. Sein Team dominierte vor der Pause in ähnlicher Weise wie beim 8:0-Hinspielsieg, führte nach Toren von André Kobe (25.) und Malte Boermans (35.) aber nur mit 2:0. Das Anschlusstor der Gäste kurz vor der Pause (43.) brachte Schwarz-Weiß etwas aus dem Tritt. Auch Boermans‘ Strafstoßtor zum vermeintlich beruhigenden 3:1 (74.) schaffte keine endgültige Klarheit. So mussten die Platzherren nach dem erneuten Anschlusstor (89.) bis zum Abpfiff zittern.

Kalkum-Wittlaer - Lohausen 2:2

Vier Tore, zwei Platzverweise, enorme Spannung, aber keinen Sieger gab es im Nachbarschaftsduell zwischen dem TV Kalkum-Wittlaer und dem Lohausener SV. „Das war ein typisches Derby mit einem am Ende glücklichen Punkt für uns“, sagte Wittlaers sportlicher Leiter Holger Sturm. Die Gäste aus Lohausen gingen durch Albert Große-Ophoff (33.) und Lukas Kleine Bley (70.) zweimal in Führung. Furkan Topal (63.) und Morten Müller (90.) in der Nachspielzeit schlugen für den TVKW zurück. LSV-Kicker Tim Neubauer (73.) und Wittlaers Luis Peters (90.) sahen jeweils Gelb-Rot.

FC Delhoven - VfL Benrath Absage

Das letzte Auswärtsspiel des Fußballjahres 2018 für den VfL Benrath fiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Dormagen aus. Sparta Bilk hatte zudem spielfrei.

Mehr von Westdeutsche Zeitung