1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Düsseldorf: Frauenfußball: Frühes Gegentor stört CfR Links nicht

Düsseldorf : Frauenfußball: Frühes Gegentor stört CfR Links nicht

Das Team von Trainerin Melanie Strangulis siegt gegen den SV Rees ungefährdet mit 5:1.

Düsseldorf. Erster Saisonsieg für Frauen-Fußball-Niederrheinligist CfR Links. Das Team von Trainerin Melanie Strangulis gewann am zweiten Spieltag gegen den SV Rees klar mit 5:1 (3:1) und kletterte auf Platz fünf der Tabelle. Mit jetzt vier Punkten liegen die Heerdterinnen zwei Zähler hinter dem noch verlustpunktfreien Spitzentrio Borussia Mönchengladbach II, SpVgg Schonnebeck und SV Walbeck.

Bei Temperaturen von über 30 Grad begann das Spiel mit einem Schock für den CfR. Nach einem Missverständniss in der Abwehr konnte Julia Bläss die Gäste aus Rees schon früh in Führung bringen (3.). Doch Drittliga-Absteiger Links schüttelte sich kurz und kam schon zwei Minuten später durch Merima Bujak zum Ausgleichstreffer. Bujak war es auch, die den dann folgenden Sturmlauf der Rot-Schwarzen mit dem 2:1 krönte (21.). Der SV Rees bäumte sich kurz auf, wurde durch das 3:1 von Jasmin Mende in der 34. Minute aber trotz Hitze kalt erwischt.

Die Gegenwehr war gebrochen. Nach der Pause lief das Spiel nur noch in Richtung Tor von Gäste-Schlussfrau Michelle Brücken, die aber lediglich bei Schüssen von Antje Heitmann (66.) und Linn-Karen Fischer (69.) hinter sich greifen musste. „Mit dem Sieg bin ich zufrieden, aber an der Chancenverwertung müssen wir weiter arbeiten. Die war in der zweiten Halbzeit schon ein ärgerliches Manko“, sagte Strangulis. tsch