Fortunas U 17 liegt einsam an der Spitze

Fortunas U 17 liegt einsam an der Spitze

Nach dem 2:0-Sieg über Mönchengladbach.

Düsseldorf. Ausnahmslos Siege gab es am Wochenende für die Fußball-Niederrheinligisten. Wichtig war im Kampf um den Klassenerhalt der 4:1-Erfolg von Fortunas U 18-Junioren beim SSV Berghausen. „Das war eine Leistungssteigerung, allerdings musste man die auch verlangen“, sagte Trainer Christian Lasch. Abdelkarim Afkir (2), Giuseppe Campagna und Stefanos Tsingos trafen für die Fortuna.

Einen Schritt zum Staffelsieg machten Fortunas U 17-Fußballer. Das Team von Toni Molina entschied das Topspiel gegen den Tabellenzweiten Borussia Mönchengladbach U 16 mit 2:0 (0:0) für sich und baute den Vorsprung an der Tabellenspitze auf sieben Punkte aus. „Wir hatten eigentlich mit noch mehr Gegenwehr gerechnet“, sagte Toni Molina. Mergim Fejzullahu und Vincenzo Lorefice trafen nach der Pause.

Hinter dem Spitzenduo kletterte die SG Unterrath auf den dritten Rang. „Das ist eine gute Zwischenbilanz für einen Aufsteiger“, sagte Trainer Wilson Gegic nach dem 1:0-Sieg über den VfB Hilden. Nana Mwame erzielte das Siegtor.