Fortunas Handball-Damen möchten ungeschlagen bleiben

Handball : Fortuna will guten Start vergolden

Der Start in die 3. Liga West hätte für die Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf kaum besser verlaufen können. Mit 5:1-Punkten aus den ersten drei Begegnungen tritt das Team heute entspannt zum Duell beim Mitaufsteiger Königsborner SV in Unna (19 Uhr) an.

Auch der Aufsteiger aus Westfalen ist nicht schlecht in die Saison gestartet. 3:3 Zähler bedeuten für den KSV Platz sieben. Zwar musste man sich beim Spitzenreiter TV Aldekerk zum Auftakt mit 20:28 geschlagen geben, doch gegen den 1. FC Köln gab es beim 22:22-Unentschieden den ersten Punktgewinn. Den ersten Sieg fuhr man am vergangenen Spieltag bei der HSG DJK Marpingen/SC Alsweiler (25:23) ein.

Gegen Blomberg konnte sich die Fortuna auf ihre bärkenstarke Keeperin Katja Grewe sowie ihre starke Defensive verlassen. Dies soll – wie in der Vergangenheit auch – auch in Unna die Grundlage zum Erfolg sein. Beim Mitaufsteiger aus Westfalen peilen die Rot-Weißen den dritten Saisonsieg an. Die Fortuna bleibt mit beiden Beinen auf dem Boden, genießt aber den aktuellen Erfolg.

Mehr von Westdeutsche Zeitung