Notizen vom Spielfeldrand: Fortuna verliert gegen Augsburg: Ärger mit dem Video-Beweis

Notizen vom Spielfeldrand : Fortuna verliert gegen Augsburg: Ärger mit dem Video-Beweis

Schweigeminute, Videobeweis, Funkel im Sportstudio: Notizen unserer Reporter zum Bundesliga-Auftakt gegen Augsburg.

Schweigeminute Stimmungs- und gefühlvoll und ging es bereits vor dem Anpfiff in der Arena los. Die Choreo der Fans für den Ende Juni verstorbenen Wolf Werner und der laute Beifall für den ehemaligen Manager und Sportvorstand der Fortuna während der Schweigeminute beweist, dass der Fußball-Fachmann mit Herz in Düsseldorf nicht vergessen ist.

Schützenzug Beim Fackelzug am Samstagabend in der Neusser City huldigte der Verein „Et jeht nit ohne“ dem Neusser Jong Friedhelm Funkel mit einer Großfackel. Friedhelm Funkel ist Schützenbruder.

Sportstudio-Auftritt Eine Klasse-Figur machte Funkel bei seinem Auftritt im ZDF-Sportstudio. Als Gast bei der Premiere der ausgezeichnet moderierenden Dunja Hayali erfuhren die Zuschauer neben Infos über eine lange Karriere auch ein wenig über das Privatleben des 64-Jährigen. An der Torwand traf übrigens dreimal.

Videobeweis Auch im Spiel der Fortuna gab es Ärger um den Video-Schiedsrichter. Die Szene vor dem 1:1 war nicht allein das Problem. Viel mehr mussten die Spieler nach einigen Situationen unnötig lange aufs Weiterspielen warten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung