1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fortuna U 23: Hirte und Jack bleiben ungeschlagen

Fortuna U 23: Hirte und Jack bleiben ungeschlagen

Fortunas U 23 erkämpft sich auf Schalke 2:1-Sieg.

Düsseldorf. Fortunas U 23 bleibt in der Fussball-Regionalliga unter dem Interimstrainer-Duo Markus Hirte und Matthias Jack weiter ungeschlagen. Mit dem hart erkämpften 2:1 (0:0)-Auswärtssieg über die U23 des FC Schalke 04 erreichte die „Zweite“ zudem die ominöse 40-Punkte-Marke und darf somit quasi schon neun Spieltage vor Schluss mit den Planungen für die kommende Regionalliga-Saison beginnen.

Ganz anders sieht die Situation bei den „Knappen“ aus, die sich mit insgesamt drei Platzverweisen selbst um die Früchte ihrer Arbeit brachten und nun kaum noch zu retten sein dürften. „Die Roten Karten haben uns heute sicher geholfen. Spielerisch war es im Vergleich zu den letzten Partien nicht so gut. Wir mussten uns die drei Punkte hart erarbeiten“, fasste Matthias Jack das Geschehen in Bottrop zusammen.

Routinier Christian Weber war nicht nur mit dem 1:1 im Anschluss an eine einstudierte Eckenvariante, bei der Schalkes Hintermannschaft auf eine Schussfinte von Mahsun Jusuf hereinfiel, zur Stelle (75.). Weber vollendete sieben Minuten später auch einen schnörkellosen Angriff über die rechte Seite, in dem er den Rückpass an der Strafraumkante aufnahm und den Ball trocken ins Netz setzte (82.).

Dass Schalke in der Schlussphase bei einer Standardsituation trotz Unterzahl noch einmal am Ausgleich schnupperte, war ein Indiz für die fehlende Souveränität der Fortuna an diesem Nachmittag. Doch die Gäste brachten den Vorsprung letztlich über die Zeit und standen beim Schlusspfiff von Schiedsrichter Florian Visse nur noch sieben Schalker Feldspielern gegenüber, weil sich in der Nachspielzeit auch noch Marcel Sobottka die Gelb-Rote Karte abgeholt hatte.