Fortuna II will gegen Rödinghausen wieder eine Serie starten

Fortuna II will gegen Rödinghausen wieder eine Serie starten

Das Hinspiel war nach fünf Niederlagen der Auftakt zu vier Siegen in Folge. Auch gerade läuft nicht alles rund.

Düsseldorf. 0:3 gegen Viktoria Köln, 0:3 gegen Rot-Weiß Oberhausen — in den vergangenen beiden Spielen hat Fortunas U 23 in der Fußball-Regionalliga reichlich Lehrgeld gezahlt. Zwar hielt die Mannschaft von Markus Hirte und Matthias Jack in beiden Partien über weite Strecken gut mit, unter dem Strich war die „Zweite“ am Ende dann aber doch ein gutes Stück davon entfernt, einer dieser Spitzenmannschaften zumindest einen Punkt abzunehmen.

Beim derzeit bestplatzierten Aufsteiger SV Rödinghausen (10.) soll dieser kurze Negativlauf am Samstag gestoppt werden. Dabei dürften sich die Flingerner nur zu gerne an das Hinspiel erinnern. Damals blieb die Fortuna vor der Partie gegen den SVR sogar fünf Spiele in Folge sieglos, ehe sie mit dem 2:1-Erfolg eine Serie von vier Siegen in Folge einleitete.

Bei der allerersten Partie in Rödinghausen dürften wie schon in der Vorwoche Kevin Birk zwischen den Pfosten stehen und Michael Kampmann als Ersatzmann auf der Bank sitzen. Robin Heller, der den Club im Sommer verlassen wird, bleibt wohl erneut nur die Zuschauerrolle. Auch der stellvertretende Kapitän Robin Urban winkt wohl eher ein Platz im Kader des Lizenzteams für das Heimspiel am Montag gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Mehr von Westdeutsche Zeitung