1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball-Regionalliga: Fortuna II will beim BVB etwas Zählbares mitnehmen

Fußball-Regionalliga : Fortuna II will beim BVB etwas Zählbares mitnehmen

Die jungen Fußballer möchten zum Ende des Jahres ihren Vorsprung auf die Abstiegszone halten — oder sogar ausbauen.

Düsseldorf. Mit einem richtungsweisenden Spiel verabschiedet sich Fortunas U 23 am Samstagnachmittag in der Fußball-Regionalliga in die Winterpause. Auf Rang neun liegend befindet sich das Team von Taskin Aksoy in einer trügerischen Lage. Der Vorsprung auf die U 23 von Borussia Dortmund beträgt gerade einmal drei Punkte. Jener BVB belegt punktgleich vor dem Erzrivalen Schalke 04 derzeit dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. Insofern sollte die „Zwote“ alles daran setzen, aus Dortmund zumindest mit einem Punkt zurückzukehren. Derer drei gab es beim überraschend klaren 3:0-Hinspielsieg zur Saisonpremiere.

So leicht dürfte es der Fortuna aber nicht wieder gemacht werden. Der BVB gewann fünf seiner letzten acht Partien, was auch auf eine personelle Entscheidung zurückzuführen ist. Für den nach England abgewanderten David Wagner steht seit einigen Wochen Daniel Farke als Cheftrainer an der Seitenlinie. Unter dem früheren Lippstädter befindet sich die Borussia deutlich im Aufwind. Übermäßigen Respekt muss die Fortuna dem wiedererstarkten Konkurrenten aber auch nicht zollen. Auch wenn die individuelle Qualität für den BVB sprechen mag, hat die Fortuna alle Chancen, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung Zählbares mitzunehmen.

Der Schlüssel zum Erfolg wird dabei wieder in der Defensive liegen, in der sich Robin Bormuth in den vergangenen Wochen deutlich in den Vordergrund spielte. Der 20-Jährige ist so etwas wie der Aufsteiger der ersten Halbserie im Kader der Fortuna. Speziell für ihn endet mit diesem Spiel ein erfolgreiches Fußballjahr 2015.