Fest des Deutschen Hockey: Eine absolute Werbung

Fest des Deutschen Hockey: Eine absolute Werbung

Der Bundestrainer Markus Weise ist vom Fest im DSD begeistert.

Düsseldorf. "Eine bessere Werbung für den Hockeysport kann es nicht geben", sagte ein begeisterter Hockey-Bundestrainer nach dem letzten Spiel des ersten Tages beim Fest des deutschen Hockeys im DSD.

Mit einem spektakulären 6:3- Sieg hatte Europokalsieger UHC Hamburg den Crefelder HTC besiegt. Der Trainer der deutschen Nationalmannschaft Markus Weise hatte dabei viele seiner Spieler in Höchstform beobachten dürfen.

2300 Zuschauer hatten im Verlauf des Auftakts zur Endrunde um die deutsche Meisterschaft den Weg an die Altenbergstraße gefunden. Während heftiger Platzregen und ungemütliche Verhältnisse die Spiele der Hoffnungsrunde um die Mittagszeit begleiteten, hatte der Wettergott am Nachmitttag Erbarmen mit den vielen Hockeyfans.

Bei besser werdenden Verhältnissen gelang vor stattlicher Kulisse zuerst dem DHC der Einzug in das Finale um die deutsche Meisterschaft.

Dann entwickelte sich die letzte Partie zwischen Hamburg und Crefeld zu dem wohl hochklassigsten Spiel der Bundesligasaison.

Der Ablauf des ersten Hockey-Fests bewies, dass Düsseldorf im Ausrichten von sportlichen Großereignissen erfahren ist.

"Ein großer Dank gilt allen Beteiligten und den vielen ehrenamtlichen Helfern", sagte Christina Begale, Geschäftsführerin der Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH.

Bereits im nächsten Jahr werden die Frauen ihren deutschen Meister in Düsseldorf ausspielen. 2010 kehrt dann die Männer-Endrunde wieder in die Rheinmetropole zurück.