1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Ex-Rams-Spielerin Andrea Lanzl ist Eishockey-Rekordnationalspielerin

Eishockey : Eishockey: Lanzl überholt Kießling

Neue Rekordnationalspielerin spielte lange in Düsseldorf Skaterhockey.

Die großen Zeiten der Düsseldorfer Skaterhockey-Frauen liegen schon ein paar Jahre zurück. Von 2012 bis 2016 wurden die Rams fünfmal in Folge Deutscher Meister. Und auch wenn das Team vom Sportpark Niederheid in den Jahren danach auseinanderfiel, haben die Seriensieger von damals heute noch Kontakt. Das gilt auch für Trainer Gunnar Genuttis und Spielerin Andrea Lanzl. Beide waren parallel auch stets im Eishockey aktiv und sind es bis heute: Genuttis ist Mannschaftsbetreuer bei den DEG-Profis, Lanzl Nationalspielerin. Und zwar nicht irgendeine: Vergangene Woche bestritt die 32-Jährige ihr 322. Länderspiel für den Deutschen Eishockey-Bund (DEB) und überholte damit Udo Kießling, den bisherigen Rekordhalter. Nach dem Spiel gegen Finnland wurde Andrea Lanzl geehrt, DEB-Präsident Franz Reindl sprach von einem „Meilenstein im Eishockey, aber auch im deutschen Sport“.

Nicht nur der DEB feierte seine neue Rekordnationalspielerin gebührend, auch die Rams. „Andrea hat einen maßgeblichen Anteil an einer sehr erfolgreichen Ära in der Rams-Damen-Geschichte“, wird ihr Ex-Trainer Genuttis da zitiert. Voll des Lobes ist auch Nachfolger Kjell Wilbert und nennt Lanzl „eine Ausnahmesportlerin mit dem Herz am richtigen Fleck und ein Vorbild für alle im Team”. Und auch die ehemalige Kapitänin der Rams, Nadine Joisten, erinnert sich an „eine tolle Zeit mit Andrea im Team“.

Andrea Lanzl spielte von 2008 bis 2015 bei den Rams, machte in der Zeit 61 Spiele für das Team aus Holthausen und sammelte dabei beachtliche 163 Scorerpunkte. Auch ihre Trophäensammlung kann sich sehen lassen: Vier Meisterschaften und drei Pokalsiege gab es mit den Rams zu feiern. In der Anfangszeit spielte Andrea Lanzl parallel auch noch bei der DEG Eishockey, später dann in Bergkamen, Planegg, Ingolstadt und sogar in Schweden. Seit 2017 spielt sie wieder in Ingolstadt in der Bundesliga. Auch im Eishockey wurde sie mehrfach Deutsche Meisterin.

Bereits mit 14 Jahren debütierte sie für die Nationalmannschaft und ist seitdem nicht mehr aus ihr wegzudenken. Mittlerweile kann Andrea Lanzl auf mehr als zehn Weltmeisterschaften und zwei Olympische Spiele zurückblicken. Und auf eine Rekordzahl an Länderspielen.