1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Oberliga Niederrhein: Ein bitterer Spieltag für West

Oberliga Niederrhein : Ein bitterer Spieltag für West

Eine Blaupause der Vorwoche lieferten die Oberliga-Fußballer des SC West bei der 0:1 (0:1)-Niederlage in Kapellen ab. „Wir haben wie in der letzten Woche in Essen ein gutes Spiel gemacht, aber leider belohnt sich die Mannschaft derzeit einfach nicht für den Aufwand, den sie betreibt“, sagte West-Trainer Marcus John.

Vor allem in der Anfangsphase bot sich den Oberkasselern gleich mehrfach die Gelegenheit, die Partie in eine ganz andere Richtung zu lenken. Kapellen nutzte gleich die erste sich bietende Möglichkeit durch Andrej Hildenberg (15.). Spätestens nach der Pause machte sich bei West dann das Fehlen beziehungsweise die fehlende Fitness der Offensivspieler Ekrem Engin, Simon Deuß oder Shunya Hashimoto noch deutlicher bemerkbar. Nun kamen die Gäste erst gar nicht mehr in wirklich torgefährliche Räume. Mit Blick auf die siegreiche Konkurrenz im Tabellenkeller sprach Marcus John nicht umsonst von einem „katastrophalen Spieltag“. Dennoch ist der Coach trotz nur noch vier Punkten Vorsprungs auf die Abstiegsränge überzeugt vom Klassenerhalt. „Wenn wir personell wieder komplett sind, holen wir die nötigen Punkte.“ magi

SC West: Koch - Nakamura, Kilic, Haber, Commodore - Ewertz, Keseroglu, Omote, Schreuers (73. Dames) - Ordelheide (51. Engin), Afkir (79. Afkir); Tor: 1:0 (15.) Hildenberg