1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Düsseldorfs Talente im Mehrkampf messen sich mit den Besten​

Leichtathletik : Die Talente im Mehrkampf messen sich mit den Besten

Leichtathletik Gegen die älteren Jahrgänge wird es aber nicht leicht.

Ein (wichtiger) Teil der besten Düsseldorfer Nachwuchs-Leichtathleten fehlt bei den Nordrhein-Jugend-Meisterschaften am Samstag (11 bis 18.30 Uhr) und Sonntag (10 bis 17.30 Uhr) im Rheydter Grenzland-Stadion. Annkathrin Hoven, Kaja Bins, Jaron Boateng, Daniela Kreft und Lea Dreilich (alle ART) gehen nämlich zur gleichen Zeit bei den Mehrkampf-EM-Ausscheidungen in Bernhausen bei Stuttgart auf Punktejagd im Sieben- oder Zehnkampf. ART-Dreispringer Aimo Warnt nimmt eine Einladung zum traditionellen nationalen Meeting in Jena wahr, um sich wie auch der 17-jährige ART-Speerwerfer Yannick Zein bei den Halleschen Werfertagen mit Deutschlands Besten zu messen.

ART-Trainer Ralf Jaros hat für sein Mehrkampf-Projekt keine Vorgaben ausgegeben: „Unsere Athleten gehören in diesem Jahr dem jüngeren Jahrgang an, da wird es sehr schwer, Tickets für die EM zu gewinnen. Aber sie sollen sich mit den Besten auf hohem Niveau auseinandersetzen.“

Düsseldorfer Starter auch in Rheydt weit oben gelistet

Für die Nordrhein-Jugend-Meisterschaften im Rheydter Grenzlandstadion bleibt aber noch mindestens ein Dutzend Düsseldorfer Titelkandidaten. Die Angermunder Gregory Minoue (110 m Hürden), Julia Küppers (Hochsprung), Katharina Kemper (Stabhochsprung) und Frederike Schütte (Weitsprung) sowie die SFD-Mittelstrecklerinnen Denise Moser und Emma Kasimirowicz stehen in der Meldeliste ganz vorne.

Auch ART-Werfer Aidan Warnt, der beim Kugelstoßen und Diskuwerfen antritt, Karla Gruss (Dreisprung) sowie die Stabhochspringerinnen Jule Domat und Mona Münster werden ganz vorne gelistet. Der ASC entsendet in Joel Wireko und den Tawiah-Drillingen Dorina, Dörte und Dorinda seine aussichtsreichsten Athleten ins Rheydter Grenzland-Stadion. B.F.

Am heutigen Feiertag finden außerdem die Regions-Meisterschaften für Männer, Frauen und die U 14 (10 bis 17.30 Uhr) im Leichtathletik-Stadion „Am Hallo“ in Essen statt. Zudem laufen noch die Deutsche Hochschul-Meisterschaften im Sportpark Müngersdorf, in Köln. (siehe nebenstehenden Artikel)