Düsseldorferin Heidi Bender erneut Deutsche Badminton-Meisterin

Badminton : Heidi Bender holt Titel Nummer 57

Heidi Bender ist ein Phänomen, niemand in Deutschland hat mehr Badminton-Titel gesammelt als die Düsseldorferin. Nun wurde sie erneut Deutsche Meisterin.

Heidi Bender hat es schon wieder getan: Bei der 32. Deutschen Senioren-Meisterschaft in Langenfeld, der größten Badminton-Veranstaltung in Deutschland mit über 600 Teilnehmern, holte die Düsseldorferin im Einzel, Doppel und Mixed Medaillen. Im Einzel (+60) gewann sie gegen Petra Knacker (Rot Weiss Walldorf) mit 21:8 und 21:12 sogar Gold. Damit steigerte sie ihre Sammlung auf 57 Titel — einmalig in Deutschland.

Im Doppel-Finale (+55) musste sie sich mit Maren Schröder (Friedrichsdorf) gegen Ilona Kienitz/Petra Teichmann aus Greifswald aber mit 21:19, 10:21 und 12:21 geschlagen geben. Und auch im Mixed (+55) konnte sie mit ihrem neuen Partner Rolf Rüsseler (Erlangen) im Finale gegen Jürgen Schmitz-Foster/Petra Teichmann (Hamburg/Greifswald) mit 16:21 und 10:21 nichts ausrichten.

Mit diesen Erfolgen hat Heidi Bender, die den OSC Düsseldorf trainiert und für den Pulheimer SC in der Verbandsliga spielt, ihre überragende Stellung in ihrer Altersklasse bestätigt. Sie rechnet sich deshalb bei der anstehenden Weltmeisterschaft im August in Polen gute Medaillenchancen aus.

Mehr von Westdeutsche Zeitung