Düsseldorfer Leichtathleten Boateng und Hoven lassen Halle aus

Leichtathletik : Boateng und Hoven lassen Halle aus

Die beiden Top-Athleten fehlen aufgrund einer Erkältung.

Jaron Boateng und Annkathrin Hoven verzichten aufgrund einer Erkältung auf die Teilnahme an den deutschen Mehrkampf-Hallenmeisterschaften am Wochenende in Halle/Saale. Die beiden ART-Talente stehen zwar in der Meldeliste für die Titelkämpfe im Siebenkampf (Jungen) und Fünfkampf (Mädchen), werden aber nach Auskunft ihres Trainers Ralf Jaros doch nicht starten. Jaros hätte es lieber gesehen, wenn die Meisterschaft erst in vier Wochen stattgefunden hätte. „Man braucht für einen guten Mehrkampf genügend Wettkämpfe in den einzelnen Wettbewerben“, sagt Jaros. Diese hatten Hoven und Boateng bisher noch nicht in diesem Winter. Der 17-jährige Boateng war am vergangenen Sonntag Nordrhein-Hallenmeister im Weitsprung (7,13 m) geworden. Annkathrin Hoven wurde Vizemeisterin im 200- Meter-Lauf (24,99 Sekunden) und Weitsprung (5,95 m). Beide ART-Athleten, die im Vorjahr erfolgreich bei der U 18-EM gewesen waren, konzentrieren sich nun auf die Deutschen Jugend-Hallen-Meisterschaften in Sindelfingen am 23./24. Februar. Zuvor starten sie am 2./3. Februar bei den NRW-Meisterschaften in Leverkusen.