Düsseldorfer Leichtahleten starten bei Deutschen Hallenmeisterschaften

Leichtathletik : 13 Düsseldorfer starten bei Hallen-DM

Aimo Warnt, Jaron Boateng und Annkathrin Hoven gehören zum Favoritenkreis.

Die bemerkenswerte Anzahl von 13 Namen Düsseldorfer Nachwuchs-Leichtathleten bis 18 Jahre stehen in der Meldeliste für die Deutschen Jugend-Hallen-Meisterschaften am Samstag und Sonntag im Glaspalast von Sindelfingen. Düsseldorfs Talente kommen vom ART, ASC, SFD 75 und TV Angermund. Und mit dem ART-Dreispringer Aimo Warnt steht ein Düsseldorfer Athlet sogar auf dem Spitzenplatz. Wer nun denkt, dass dieser für den 18 Jahre alten Schützling von ART-Trainer Silvio Zein eine sichere Medaille bedeutet, sollte wissen, dass Warnts Bestweite mit 14,99 Metern aus dem vergangenen Sommer stammt. In diesem Winter ist er trotz Titelgewinnen bei NRW- und Nordrhein-Meisterschaften noch nicht weiter als 14,39 Meter gesprungen.

Gute Medaillenchancen haben beim Weitsprung Annkathrin Hoven (ART) und Jaron Boateng (ART). Während der deutsche U 18-Meister aus dem vergangenen Jahr in diesem Winter schon 7,18 Meter (Bestleistung 7,45 Meter) geschafft hat, wartet Hoven (Bestleistung: 6,08 Meter) noch auf ihren ersten „Sechser“ in der Halle. Bisher stehen 5,99 Meter als NRW-Vizemeisterin zu Buche. Für ART-Trainer Ralf Jaros sind die Hallenmeisterschaften in Sindelfingen lediglich eine Durchgangsstation für die EM-Ausscheidungen im Sommer. „Da müssen Annkathrin und Jaron in Topform sein.“

Da in Sindelfingen vor dem „Glaspalast“ auch die Winterwurf-Meisterschaften stattfinden, darf man auf den 16-jährigen Yannik Zein besonders gespannt sein: Mit 63,87 Meter liegt der Speerwerfer des ART auf Rang drei der Meldeliste bei der U 18.

Mehr von Westdeutsche Zeitung