Düsseldorfer Johannes Frey startet in die Judo-WM

Judo : Johannes Frey startet in die Judo-WM

Der 22-Jährige vom Judoclub 71 Düsseldorf kämpft im japanischen Tokio auch um ein Ticket für die Olympischen Spiele 2020 in derselben Halle.

Ab Sonntag steigt in Tokio die Judo-WM. Die Titelkämpfe in der japanischen Hauptstadt sind gleichzig Generalprobe und Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020. Auch ein Düsseldorfer ist dabei: Johannes Frey vom Judoclub 71, der in der Klasse über 100 Kilogramm startet.

Das tut er noch nicht lange, dennoch er hat sich dort schnell zurechtgefunden und mittlerweile bereits mehrere internationale Top-10-Platzierungen erreicht. Zudem wurde er 2018 und 2019 jeweils Deutscher Meister.

„Ich habe lange auf diese erste WM-Teilnahme hingearbeitet. In meiner Klasse wird es nicht leicht, aber ich versuche, die großen Gewichtsunterschiede von bis zu 50 Kilogramm durch spezielle Techniken sowie meine Kondition und Taktik auszugleichen“, sagt Frey.

Mehr von Westdeutsche Zeitung