Hockey: Düsseldorfer HC steht in Berlin unter Erfolgsdruck

Hockey : Düsseldorfer HC steht in Berlin unter Erfolgsdruck

Hockey-Bundesliga Vor allem im Duell gegen Blau-Weiß müssen Punkte her.

Die abschließenden beiden Spiele in der Hinrunde bestreiten die Herren von Hockey-Bundesligist DHC am Wochenende in Berlin. Am Samstag (14 Uhr) treffen die Düsseldorfer auf Blau-Weiß und am Sonntag (14 Uhr) auf den Berliner HC. Die Oberkasseler, aktuell Tabellenvorletzter, müssen in der Hauptstadt unbedingt punkten, um im Kampf um den Klassenerhalt vor der Winterpause nicht gänzlich ins Hintertreffen zu gelangen. Denn mit Blau-Weiß Berlin steht dem DHC der Tabellenletzte gegenüber.

„Mit einem Punkt vom Auswärtswochenende zurückzukommen, wie zuletzt aus Hamburg, würde uns dieses mal sicherlich nicht zufriedenstellen“, sagt Trainer Mirko Stenzel. Gegen den Berliner HC, aktuell Tabellensiebter, sind die Düsseldorfer einen Tag später klarer Außenseiter, so dass ein Punktgewinn einem Überraschungserfolg gleichkäme. In der vergangenen Saison gelang es dem DHC, die Partie beim 1:2 eng zu gestalten. Doch Stenzel sah in dieser Saison bisher einen BHC, der „sich ähnlich souverän präsentiert“ wie im vergangenen Jahr, als die Berliner nur knapp einen Play-off-Platz verpassten. Für Stenzels Mannschaft wird es vor allem darum gehen, Strafecken zu verhindern. Nationalmannschaftskapitän Martin Häner ist dabei besonders gefährlich und zugleich der erfolgreichste Torschütze im Team der Hauptstädter.

Für den DHC geht es nach diesem Wochenende erst im Dezember in der Halle weiter, bevor sich die Mannschaft dann zur Rückrunde über personelle Verstärkung freuen darf, weil die Auslandsaufenthalte einiger Spieler zu Ende gehen. G.G.

Mehr von Westdeutsche Zeitung