Düsseldorfer Grundschulen suchen ihren Hockey-Meister

Am Samstag beim DSD : Grundschulen suchen Hockey-Meister

Grundschüler aus neun Stadtteilen kämpfen auf der neuen Anlage des DSD in Grafennberg um die Krone. Damit Chancengleichheit besteht, wurden die Regeln entschärft.

Am Samstag veranstaltet der DSD zum dritten Mal das Hockeyturnier der Düsseldorfer Grundschulen. Parallel dazu findet der Tag des Kinder-Hockeys statt, zu dem alle interessierten Familien zum Ausprobieren der Sportart eingeladen sind.

Das Turnier konnte sich mittlerweile mit zwölf teilnehmenden Grundschulen erfolgreich im Sportkalender der Düsseldorfer Grundschulen etablieren. Zugesagt haben Grundschulen aus neun Düsseldorfer Stadtteilen einschließlich Mettmann. Auf zwei Halbfeldern des rundum erneuerten Kunstrasenplatzes in Grafenberg spielen ab 9 Uhr die von Lehrern und Eltern betreuten Schulmannschaften. Dabei sind sowohl Hockeyneulinge als auch erfahrenen Hockeykindern.

Unabhängig von Vereinszugehörigkeit spielen die Kinder in „Mixed-Mannschaften“ zunächst in einer Gruppenphase, an die sich dann die Finalrunden anschließen. Die Hockeyregeln werden entsprechend entschärft, um die Chancengleichheit zu sichern und das Verletzungsrisiko zu minimieren. So wird beispielsweise anstelle eines Torwarts ein Hindernis im Tor stehen. Geleitet werden die Spiele von Schiedsrichtern aus der Jugendabteilung des DSD.

Der Wanderpokal ist ein übergroßer Hockeyschläger

Einige Schulen haben in den vergangenen Wochen efrig für das Turnier trainiert. Sie kämpfen auch um den begehrten Wanderpokal, einen übergroßen Hockeyschläger, um diesen in den kommenden Monaten stolz in ihrer Schule präsentieren zu können. Der wird bei der Siegerehrung um 13.45 Uhr vom Oberbürgermeister Thomas Geisel übergeben. Eingebunden in die Veranstaltung ist die Registrierungsaktion für die DKMS. Nach dem Motto „Stäbchen rein, Spender sein“ können sich Erwachsene ab 17 Jahren für die Spenderdatei registrieren lassen.

„Ein Hockey-Turnier mit zwölf Schulmannschaften aus dem gesamten Stadtgebiet steht für die Hockeybegeisterung in der Sportstadt Düsseldorf und findet mittlerweile auch überregional Anerkennung“, zeigt sich Organisator Swen Poloczek begeistert von der Entwicklung. „Düsseldorf mit vier Hockey-Vereinen ist einfach eine Hockey-Stadt und dieses Turnier ist ein wichtiges vereinsübergreifendes Puzzleteil, um diese erfolgreichste deutsche Mannschaftssportart weiter zu stärken und gleichzeitig in den Schulsport zu integrieren.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung