1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Düsseldorfer Galopp: Allofs im Vorstand, Smrczek siegt in Frankreich

Galopprennsport : Allofs in den Vorstand, neun Renntage

Auf der Weihnachtsfeier des Düsseldorfer Reiter und Rennvereins wurde Geschäftsführer Günther Gudert (71) nach achtjähriger Tätigkeit feierlich verabschiedet. Nachfolgerin ab 1. Januar ist die Journalistin Andrea Höngesberg, selbst Reiterin.

Präsident Peter Michael Endres zog eine positive Bilanz des Rennjahres 2019. Eine Personalie im Vorstand des Reiter- und Rennvereins ließ aufhorchen. Die Düsseldorfer Fußballlegende Klaus Allofs, passionierter Vollblutzüchter- und Besitzer, verstärkt den Vorstand. 2020 finden neun, statt bisher zehn Renntage statt. Den Anfang macht traditionsgemäß der Fortuna Düsseldorf-Renntag am 29. März.

Sant Angelo siegt und siegt: Gleich in der Auftaktprüfung der Mittwochsveranstaltung im nordfranzösischen Le Croise-Laroche landete der von Trainer Sascha Smrczek auf dem Grafenberg vorbereitete Sant Angelo seinen sechsten Jahreserfolg. Der im Besitz von Danny Rosport aus Lebach stehende fünfjährige Wallach gewann unter dem Franzosen Antoine Hamelin völlig ungefährdet ein über 1100 Meter führendes Verkaufsrennen, dotiert mit 13 000 Euro. Der Siegtoto zahlte 3,1:1. Es war der 18. Frankreich-Sieg für den Düsseldorfer Trainer Sascha Smrczek. F.S.