1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Düsseldorf: Viele Wechsel in der Landesliga

Düsseldorf: Viele Wechsel in der Landesliga

Düsseldorfer Clubs gehen gut gerüstet in die neue Spielzeit.

Düsseldorf. Für den Fußball-Landesligisten VfL Benrath geriet der vermeintliche Höhepunkt der Saisonvorbereitung zum Fiasko. Obwohl gegen die Zweitliga-Profis der Fortuna eine Niederlage eingeplant war — ein 0:18 war am Ende doch des Guten zu viel. „Es war sicher nicht alles schlecht, was wir gemacht haben. Aber in der Abwehrarbeit haben wir uns viel zu naiv angestellt“, bemängelte Frank Stoffels. Ansonsten ist der Trainer des VfL bisher durchaus angetan von den Leistungen seiner Mannschaft, die in der Sommerpause neu zusammen gestellt wurde. Zehn Neuzugängen stehen 14 Abgänge gegenüber. „Die Stimmung in der Mannschaft ist besser als in der letzten Saison“, glaubt Stoffels. Auch sportlich setzt das Team den angestrebten Ballbesitzfußball in Ansätzen schon gut um. Probleme bereitet noch die Defensive, in der mit Linus Appiah. Herve Diankanu, Swan Oehme, Patrick Breidohr oder Marius Lippa einige Säulen wegbrachen,

Zugänge: Damir Bajrektarevic (Union Solingen), Dowan Kim, Sven van Beuningen (beide 1. FC Mönchengladbach), Philipp Betz, Robin Reuter (beide SSV Berghausen), Ryosuke Inagaki („Zweite“), Simon Pascheit (TSV Meerbusch), Evren Adiyaman (ohne Verein), Marcel Gerasch (Baumberg), Alon Kalongi (Sudberg), Daniel Terentyev (Tannenhof)

Abgänge: Marius Lippa, Swan Oehme, Tim Stemmer (alle Wersten), Alexander Willms (FC Leverkusen), Linus Appiah, Herve Diankanu (Cronenberg), Patrick Breidohr (Nievenheim), Ren Kimura (Worringen), Martin Sosnik (Langenfeld), Pascal Tonou (DSC 99), Ralf Grutza (Berghausen), Sascha Hilgers (Hochdahl), Maximilian Schnabel (pausiert), Cem Olgar (Auslandssemester)

Liga-Check im Amateurfußball

Mit neuer Philosophie geht der MSV Düsseldorf das erste Jahr in der Landesliga an. Nachdem der Aufstieg mit einer individuell herausragend stark besetzten Mannschaft bewerkstelligt wurde, setzt man nach dem Abgang der Hochkaräter Ben Abelski, Alon Abelski und Marcel Podszus nun auf eine junge, spielfreudige Mannschaft. In Tayfun Uzunlar, Samuel Heuer, Samir Saysay, Semih Cakir oder Astrit Hyseni wurden Spieler geholt, die die Liga bereits kennen. Dass die Mischung passen könnte, zeigte der MSV in den guten Tests gegen die Oberligisten TuRU (1:0) und DSC 99 (2:2). Einziger Wermutstropfen ist die Handverletzung vom bislang starken Zugang Enes Öz.

Zugänge: Semih Cakir (1.FC Mönchengladbach), Mohamed Laroub, Tayfun Uzunlar, Samuel Heuer (alle TuRU II), Jaouad Jaha (Baumberg), Samir Sasay (Uedesheim), Astrit Hyseni (Rather SV), Philipp Fey, Nisar El Fayyad (beide Eller 04), Enes Öz (Meerbusch II), Claudio Jose Duarte de Andrade („Zweite“)

Abgänge: Said Oughalmi, Darius D´Angelo, Valon Qoku (alle DSV 04), Ben Abelski, Alon Abelski (beide Sparta Bilk), Marcel Podszus (Karriereende?), Mert Argun, Abdullah Dagli (beide DITIB Solingen), Hiromasa Sato (Lohausener SV)

Stück für Stück an die Bestform arbeitet sich in der Vorbereitung der Rather SV heran. „Der Eingewöhnungsprozess unserer neuen Spieler ist natürlich noch nicht ganz abgeschlossen. Insgesamt sind wir aber auf einem guten Weg“, sagt Patrick Michaelis. Dass ausgerechnet „Königstransfer“ Matthias Fenster verletzungsbedingt nicht die ganze Vorbereitung mitmachen konnte, ist ein kleiner Wermutstropfen. Auch die aus Kapellen gekommenen Talha Demir und Selcuk Yavuz verfügen über Oberligaerfahrung. Neu gemischt werden die Karten zwischen den Pfosten. Mit Max Möllemann, Dominik Berger und Alen Arnautovic bewerben sich drei „Neue“ als Nachfolger für den nach Unterrath abgewanderten Deomenik De Bellis.

Zugänge: Matthias Fenster (Agon), Selcuk Yavuz, Talha Demir (beide SC Kapellen), Atakan Akca (Heiligenhaus), Ibrahim Dogan (VfB Hilden), Mohamed Oualdali (Baumberg), Max Haubus (Ratingen 04 II), Alen Arnautovic (Pliezhausen), Justin Burchartz, Dominik Berger, Laurance Doru Celik (alle U 19), Max Möllemann (SGU)

Abgänge: Philipp Younes (DSC), Furkan Yüksel, Domenik De Bellis, Simon Atiye, Emre Yeni, Bojan Katic (alle SGU), Marco Nikolic (SF Gerresheim), Maurice Bersch (Lintorf), Joseph Ametepe (Berghausen), Roland Oppong, Frederik Seidel (beide TuS Gerresheim), Astrit Hyseni (MSV), Mario Sakaschewski (Benrath-Hassels II), Mike Schriever (Heiligenhaus)