Düsseldorf Panther verlieren Testspiel gegen Stuttgart

American Football : Panther verlieren Testspiel

14:29 gegen Stuttgart bringt aber viele Erkenntnisse.

Die ersten Erkenntnisse für John Leijten fielen ebenso klar wie wenig überraschend aus: „Gegen die Scorpions haben wir am Samstag sehr viele Fehler gemacht, praktisch alle, die eine so junge Mannschaft im ersten gemeinsamen Spiel eben macht“, sagte der Cheftrainer der Düsseldorf Panther nach dem ersten Testspiel des Football-Erstligisten gegen die den GFL-Süd-Klub Stuttgart Scorpions. Das 14:29 (0:7/7:6/7:7/0:9) auf der Anzeigetafel war für den Australier daher auch erst einmal zweitrangig.

„Wir müssen unseren Fokus und unsere Konzentration steigern. Es war aber auch schön zu sehen, dass unsere jungen Spieler in der Partie sich gesteigert haben. Wir haben eine große Anzahl von jungen, talentierten Spielern in unseren Reihen und ich freue mich auf ihre Entwicklung über die ganze Saison“, sagte Leijten. Den ersten von zwei Touchdowns der Raubkatzen gegen die Schwaben erzielte Wide Receiver Tim Haver Droeze nach Pass des neuen Spielmachers Christian Strong. Auch Pass-Empfänger Dario Dobrolevski fand die gegnerische Endzone, die beiden Extrapunkte gingen auf das Konto von Daniel Schuhmacher.

Die neue Saison beginnt für die Panther am 4. Mai mit dem Auswärtsspiel bei den Dresden Monarchs. Zum ersten Mal im Stadion in Benrath ist das neu formierte Team eine Woche später zu sehen. Bei der Heimpremiere 2019 heißt der Gegner Hildesheim Invaders. Bis zum Auftakt in Dresden stehen nun noch einige harte Trainingseinheiten auf dem Programm.

Mehr von Westdeutsche Zeitung