Düsseldorf Panther gegen Potsdam Royals: Duell der Enttäuschten

Football : Football: Das Duell der Enttäuschten

Die Panther treffen am Samstag auf die Potsdam Royals. Es ist das Duell zwischen dem Letzten und dem Vorletzten.

Das Spiel zwischen den Düsseldorf Panthern und den Potsdam Royals am Samstag (17 Uhr, Stadion Benrath) ist das „Duell der Enttäuschten“. Beide Klubs hatten sich für die Saison 2019 in der German Football League deutlich mehr vorgenommen. Mitte August aber stehen die Panther ohne Punkt am Tabellenende, die Brandenburger mit deren fünf an vorletzter Position der Nordstaffel. „Die Royals sind ein gutes Football-Team, das unseren vollen Respekt hat“, sagt Panther-Cheftrainer Tim Johnson. „Aber wir bereiten uns auf einen Sieg vor, weil das Team sich und unseren Fans zeigen möchte, wie sehr wir uns in kurzer Zeit verbessert haben.“

So sehr sich alle Beteiligten den ersten Saisonsieg wünschen, so hat jeder gleichermaßen das große Ganze im Kopf. Denn Johnson und die übrigen Trainer arbeiten mit den Spielern gezielt auf die Relegationsspiele hin, in denen die Panther gegen den Zweitliga-Meister den Klassenerhalt sichern wollen.

Zwei ehemalige Düsseldorfer kehren zurück

Das Aufeinandertreffen mit den Royals bringt am Samstag zwei ehemalige Düsseldorfer zurück an ihre alte Wirkungsstätte: Tackle Yannick Kiehl und Abwehrspieler Till Janssen. Die ehemaligen Stammspieler der Panther waren aufgrund von beruflichen Veränderungen nach Potsdam gewechselt und hoffen mit ihrer Mannschaft, noch immer auf Rang vier und die Play-offs.

Etwas dagegen haben die Panther, die unbedingt zeigen möchten, dass sie nach den zahlreichen Trainingseinheiten der vergangenen Wochen wirklich auf dem richtigen Weg sind. tke

Mehr von Westdeutsche Zeitung