1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Beachvolleyball: Düsseldorf ist mit zwei Teams bei WM vertreten

Beachvolleyball : Düsseldorf ist mit zwei Teams bei WM vertreten

Beachvolleyball Ein Heimspiel in Hamburg.

Nachdem sich das Duo Karla Borger/Julia Sude seinen Startplatz für die Beachvolleyball-Weltmeisterschaft 2019 in Hamburg bereits über die Weltrangliste gesichert hat, fährt auch das Männer-Duo Alexander Walkenhorst/ Sven Winter aus dem Stockheim Team Düsseldorf zur WM. Die beiden Sportler haben eine Wild Card des Weltverbandes erhalten. Insgesamt gehen zehn deutsche Beachvolleyball-Teams beim Turnier vom 28. Juni bis zum 7. Juli an den Start. Karla Borger und Julia Sude starten für den Verein TuSA 06 Düsseldorf.

„Es ist für uns eine große Auszeichnung, dass sich beide Teams aus dem Stockheim Team für die WM in Hamburg qualifizieren konnten“, sagt Düsseldorfs Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor, der beiden Teams fest die Daumen für den WM-Auftritt drückt.

Alexander Walkenhorst nimmt nach 2015 in den Niederlanden zum zweiten Mal an einer WM teil. Für den 20-jährigen Sven Winter, der 2014 U18-Europameister wurde, wird es das WM-Debüt. Das neu formierte Duo Borger/Sude hat schon etwas mehr WM-Erfahrung gesammelt: Karla Borger konnte 2013 in Polen die Vize-Weltmeisterschaft feiern und Julia Sude erreichte 2017 in Wien den fünften Platz.

„Für mich ist die WM etwas ganz Besonderes, weil sie im eigenen Land stattfindet. So ist sie nicht mit 2015 zu vergleichen. Sven und ich wollen den Heimvorteil nutzen und vielleicht gelingt uns in Hamburg dann die ein oder andere Überraschung“, sagte Walkenhorst.