1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey Oberliga: DSD steht vor dem Aufstieg

Hockey Oberliga : DSD steht vor dem Aufstieg

Nur zwei Erfolge fehlen den Grafenbergern noch.

Düsseldorf. Hockey-Oberligist DSD hat das wohl entscheidende Spiel im Aufstiegskampf gewonnen. Gegen den direkten Konkurrenten Leverkusen behielt die Mannschaft von Trainer Belal Enaba mit 2:1 (0:1) auf heimischem Platz die Oberhand. Damit glückte den Grafenbergern die Revanche für die Hinspielniederlage.

Viel wichtiger noch: In der Tabelle zog der DSD an Leverkusen vorbei. Weil die Tordifferenz eindeutig für die Düsseldorfer spricht, sollten zwei Siege in den beiden ausstehenden Spielen sicher zur Rückkehr in die Regionalliga reichen. „Wir müssen bis zum letzten Spieltag hochkonzentriert bleiben“, sagte Trainer Enaba.

Gegen Leverkusen präsentierte sich sein Team bis zur Pause unkonzentriert und fahrig. Die Gäste führten bis dahin nicht unverdient. Im zweiten Durchgang steigerte sich der DSD und schaffte durch zwei Strafeckentore die Wende. Daniele Cioli und Jens Tenckhoff trafen für die Gastgeber, die bei zwei Pfostentreffern Pech hatten. Am Ende reichten die zwei Tore aber, um im wichtigsten Saisonspiel drei Punkte einzufahren. jawo