DSD siegt und nähert sich der 2. Liga

DSD siegt und nähert sich der 2. Liga

Regionalligist gewinnt gegen Oberhausen mit 2:1.

Düsseldorf. Die Hockeyherren des DSD haben gestern mit dem 2:1-Sieg gegen den Oberhausener THC einen wichtigen Schritt in Richtung 2. Bundesliga gemacht. Mit dem Sieg eroberten die Düsseldorfer die Tabellenspitze der Regionalliga West und verwiesen den Konkurrenten aus Oberhausen auf Rang fünf. Zudem kam Verfolger Bonner THV gegen den HTC Uhlenhorst II nur zu einem Unentschieden.

In einer hart umkämpften Partie gegen den OTHC brachte Henrik Mertgens seine Mannschaft in der 45. Minute in Führung, die Tassilo Busch nur zwei Minuten später zum 2:0 erhöhte. Die Gäste gaben sich aber noch nicht geschlagen und kamen im direkten Gegenzug im Nachschuss einer Strafecke zum Anschluss. Zwei Minuten vor Schluss musste der DSD noch einmal zittern, als sich Oberhausen die zweite kurze Ecke des Spiels erarbeitete, doch die Mannschaft von Trainer Tobias Bergmann wusste diese abzuwehren. „Das war ein richtiger Arbeitssieg heute, den sich meine Mannschaft aber auch verdient hat“, freute sich Bergmann.

Zwei Spiele vor Saisonende hat sich der DSD eine komfortable Ausgangsposition erarbeitet, indem die Männer von der Altenbergstraße bei noch sechs zu vergebenen Zählern vier Punkte Vorsprung auf Bonn vorweisen können. G.G.

Mehr von Westdeutsche Zeitung