DSC-Herren verkürzen den Rückstand

DSC-Herren verkürzen den Rückstand

Überraschend klarer 5:0-Sieg über den TSV Mannheim.

Eine Woche vor dem Start in die Rückrunde der Feldhockey-Bundesliga hat der Düsseldorfer HC einen wichtigen Sieg gefeiert. Im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Mannheim gewannen die abstiegsbedrohten Männer vom Seestern mit 5:0 und verkürzten den Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz damit auf einen Punkt. Es war erst der dritte Sieg im elften Saisonspiel für den DHC.

„Defensiv war es wirklich sehr gut, aber endlich haben wir vorn auch mal viel effizienter agiert als noch im letzten Jahr. Das war heute ein perfekter Start“, sagte Trainer Mirko Stenzel dem Onlineportal hockeyliga.de. Zu Beginn durfte aber auch Stenzel nicht wirklich zufrieden sein. Denn nach der langen Hallensaison lief auf dem großen Feld offensiv zunächst nicht viel zusammen. Mannheim hatte nicht nur mehr Ballbesitz, sondern auch die erste Chance.

Erst nach zehn Minuten kam der DHC besser ins Spiel und ging gleich durch seine erste Möglichkeit mit 1:0 in Führung: Routinier Dominic Gieskes traf vom Siebenmeterpunkt aus Und plötzlich lief es: Raphael Hartkopf stellte noch vor der Pause auf 2:0 (25.). Nachdem erneut Hartkopf (36.) und Moritz Rünzi (38.) binnen zwei Minuten das 3:0 und 4:0 besorgt hatten, war das Spiel entschieden. Max Silanoglu traf in der 56. Minute noch zum 5:0 für den DHC, der nächsten Sonntag zum Rückrundenstart nach Hamburg fährt. Dann geht es zum Harvestehuder THC. Die DHC-Frauen spielen am Sonntag beim selben Gegner, einen Tag zuvor sind sie bereits beim Club an der Alster gefragt. bes

Mehr von Westdeutsche Zeitung