1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

DNL-Team startet in die Hauptrunde

DNL-Team startet in die Hauptrunde

Auftakt steigt in Krefeld.

Mit dem „Straßenbahn-Derby“ beim Krefelder EV beginnt für den Eishockey-Nachwuchs der Düsseldorfer EG heute (20 Uhr) in der Rheinlandhalle die Hauptrunde in der Deutschen Nachwuchs-Liga. Morgen um 17 Uhr geht in Krefeld das zweite Spiel über die Bühne. In der bis zum 4. März andauernden Hauptrunde qualifizieren sich die ersten Vier der Tabelle für die Play-offs. Die Teams ab Platz fünf müssen sich dann ab Mitte März mit den vier besten Mannschaften aus der unteren Runde („Gruppe Blau“) für DNL Division I neu qualifizieren, die ab der Saison 2018/19 als U 20 (bisher U 19) an den Start geht.

So weit denken die beiden Trainer von der DEG, Georg Holzmann, und vom KEV, Elmar Schmitz, derzeit noch nicht. Sie wollen besonders beim „Straßenbahn-Derby“ erst einmal gut in die Hauptrunde starten. Während sich die DEG am vergangenen Sonntag in Iserlohn mit einem 7:2-Erfolg in Torlaune präsentierte, geht der KEV nach der 1:9-Pleite in Köln reichlich verunsichert in das erste Heimspiel, zu dem mindestens 250 Zuschauer erwartet werden.

Der Hauptgruppe („Meisterrunde“) gehören mit Titelverteidiger Mannheim, Köln, Berlin, Bad Tölz, Landshut, Augsburg, Krefeld und der DEG die acht besten Jugend-Mannschaften (U 19) Deutschlands an. Bei der DEG und in Krefeld sind Spieler, Trainer und Verantwortliche stolz, dass sie sich wie in den Vorjahren wieder für die Hauptrunde der Top acht qualifiziert haben. B.F.