1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Disziplin ist schon vor dem Derby gefragt

Disziplin ist schon vor dem Derby gefragt

Der DSC 99 will unbedingt Boden gut machen.

Bei einigen Spielern des Fußball-Oberligisten Düsseldorfer SC 99 ist an diesem Wochenende Eigenverantwortung gefragt. „Ich hoffe, dass die Jungs, die heute Abend zur Hochzeitsfeier von Roman Nahimi eingeladen sind, im Hinterkopf behalten, dass wir morgen ein Derby gegen den SC West spielen müssen“, sagt Jörg Vollack.

Der Trainer des DSC weiß: Nur in körperlicher Topverfassung hat das Schlusslicht gegen die inzwischen auf Platz drei vorgerückten Oberkasseler eine Chance. Nach der für die eigenen Verhältnisse durchaus ansprechenden Leistung gegen die Sportfreunde Baumberg dürfte es aufseiten des „Clubs“ im Vergleich zur Vorwoche kaum personelle Änderungen geben.

Diese sind dann aber in der Winterpause zu erwarten, in der sich der DSC noch einmal verstärken möchte. Vor allem ein zweikampfstarker Akteur für das defensive Mittelfeld wird gesucht. Platz im Kader wurde bereits frei geräumt. In Dominik Jürgensen, Lukas Wächtler und Philipp Younes zählen drei Akteure schon jetzt nicht mehr zum Aufgebot des Aufsteigers. Mit ihnen plant Trainer Vollack definitiv niht mehr.