Disbudak schlägt beim Debüt für den RSV gleich zu

Disbudak schlägt beim Debüt für den RSV gleich zu

Der Rather Neuzugang erzielt beim 2:0-Auswärtssieg beim MSV Düsseldorf den zweiten Treffer.

Der Rather SV konnte sich zum Jahresauftakt in der Fußball-Landesliga auf seine Individualisten verlassen. Beim 2:0-Auswärtssieg im Nachholspiel über den MSV Düsseldorf zählte neben dem Top-Torschützen Talha Demir auch Derman Disbudak zu den auffälligsten Akteuren auf Seiten des RSV.

In seinem ersten Pflichtspiel im RSV-Dress steuerte der früh für Ibrahim Dogan in die Partie gekommene Neuzugang gleich den Treffer zum 2:0-Endstand bei. „Derman hat Qualität und bringt uns definitiv weiter. Klar ist aber auch, dass er noch mehr an unserem Spiel teilnehmen muss“, sagte Raths Trainer Andreas Kusel über seinen neuen Goalgetter.

Kusels Gegenüber Mohamed Elmimouni blickte nach dem Schlusspfiff etwas neidisch auf die andere Seite. „Wir haben uns im Winter ja auch um Derman Disbudak bemüht, konnten uns ihn aber nicht leisten“, konstatierte der MSV-Coach. Er machte in der individuellen Qualität in Reihen des Rather SV auch den entscheidenden Unterschied aus. „Sie bringen Disbudak von der Bank, während bei uns aufgrund der vielen Ausfälle derzeit einfach die Breite im Kader fehlt“, klagte der Coach des MSV.

Immerhin standen die Platzherren in den ersten 45 Minuten noch defensiv sicher, was aber wohl auch darauf zurückzuführen war, dass beide Teams das nötige Tempo in den Angriffsaktionen vermissen ließen. In dieser Hinsicht steigerte sich Rath nach der Pause. „Wir haben dann früher attackiert und waren mit Wiederbeginn richtig gut im Spiel“, freute sich Kusel. Talha Demir krönte seine gute Leistung mit dem neunten Saisontor zum 1:0 (67.). Den Rest erledigte dann Derman Disbudak auf sehenswerte Art und Weise (74.).

MSV: Anthony - Binne Sadio, Saysay (85. El Fayyad), Uzunlar, J.Jaha, Hyseni, Auragh, Cakir (67. S.Jaha), Heuer, Siedlarski (81. Azirar), Bahuch Rather SV: Berger - Pira, Stillger, Wesseln, Dogan (16. Disbudak), Fenster, Körber (46. Hirsch), Agca, Demir, Ouldali (84. Lübke), Haubus Tore: 0:1 (67.) Demir, 0:2 (74.) Disbudak

Mehr von Westdeutsche Zeitung