1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Die WZ sucht den beliebtesten Sportverein: Anmeldung läuft noch bis Ende der Woche

Die WZ sucht den beliebtesten Sportverein: Anmeldung läuft noch bis Ende der Woche

Gemeinsam mit ihren Partnern zeichnen WZ und PSD Bank zum dritten Mal die beliebtesten Sportvereine der Stadt aus. Die erste Phase des Votings beginnt am 21. November.

Düsseldorf. Die heiße Phase der Bewerbung läuft. Noch bis Ende dieser Woche können sich Düsseldorfer Sportclubs beim beliebten WZ-Vereinswettbewerb „Top in Düsseldorf“ anmelden. Zahlreiche Clubs sind schon dabei, wer sich aber noch nicht mit einem eigens erstellten Vereinsprofil auf der Internetseite (wz.de/tid) angemeldet hat, kann dies noch bis zum 20. November tun — und tolle Preise gewinnen.

Beispielsweise 5000 Euro für die Vereinskasse und ein großes Vereinsporträt in der Westdeutschen Zeitung — das winkt den Gewinnern bei der dritten Auflage von Top in Düsseldorf, dem Sportverein-Voting der WZ und der PSD Bank. „Die Vereine können sich mit ihren Stimmen sozusagen selbst etwas Gutes tun“, sagt Christian Koke, Verlagsleiter der WZ, über den Wettbewerb, der immer mehr Anklang bei den Vereinen in der Landeshauptstadt findet.

Die Vorrunde des Votings startet am 21. und läuft bis zum 27. November. Neben den drei Kategorien, in denen die Vereine durch Mobilisierung ihrer Mitglieder sowie bei Freunden und Bekannten um Stimmen werben, lobt die WZ gemeinsam mit ihren Partnern PSD Bank, Asus, Colter Fenster-Türen-Glas, Derbystar, Stockheim, der Sportstadt Düsseldorf und dem Tulip Inn Hotel wieder einen unabhängigen Jurypreis aus. Auch der ist mit 5000 Euro dotiert. „Das Thema hierzu lautet: ,Welche Bedeutung hat das Ehrenamt für den Leistungssport’“, sagt Christian Koke. Die Anmeldung für den Jurypreis ist bis 22. November möglich.

Unterstützt wird Top in Düsseldorf zudem vom Stadtsportbund und den Profifußballern der Fortuna Düsseldorf. „Top in Düsseldorf ist eine grandiose Sache für unsere Düsseldorfer Vereine, um sich damit einem großen Publikum zu präsentieren und womöglich noch einen Preis zu gewinnen“, sagt Peter Schwabe, der Präsident des Stadtsportbundes.

Mitmachen können alle Sportvereine aus Düsseldorf. Die drei Kategorien sind „Vereine bis zu 50 Mitglieder“, „Vereine bis 250 Mitglieder“ und „Vereine mit mehr als 250 Mitgliedern“. Die Hauptrunde des Votings, für die sich pro Kategorie acht Vereine qualifizieren, findet vom 29. November bis 11. Dezember statt. Im Januar 2017 wird es dann wieder eine große Abschlussveranstaltung geben, bei der die Gewinner ausgezeichnet werden. „Machen Sie mit, es lohnt sich“, sagt Christian Koke. Insgesamt werden in diesem Jahr 35 000 Euro an Preisgeld ausgeschüttet. Infos und die Möglichkeit, sich anzumelden und zu gewinnen gibt es online:

wz.de/tid