Die TuRU und die Parallelen zum HSV

Die TuRU und die Parallelen zum HSV

Auch in Düsseldorf gibt es ein Gründungsmitglied, das vom aktuell Abstieg bedroht ist. Heute geht es nach Hilden.

Was haben der Hamburger SV und die TuRU gemeinsam? Beide Fußballclubs gehören zu den Gründungsmitgliedern in ihren jeweiligen Ligen und sind aktuell vom Absturz bedroht. Wenngleich die Situation der TuRU bei immer noch fünf Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang noch nicht dramatisch erscheint, wurde Sportdirektor Ilja Ludenberg vor dem heute stattfindenden, wegweisenden Duell beim punktgleichen VfB Hilden in der Kabine vorstellig. „Ich habe den Jungs noch einmal deutlich gemacht, worum es nun geht. Die TuRU zählt mit Schwarz-Weiß Essen zu den Dinos der Oberliga. Ich werde alles dafür geben, dass mein Name nicht mit einem Abstieg in Verbindung gebracht werden muss. Und ich hoffe, die Mannschaft denkt und handelt genauso“, sagt der 49-Jährige.

Der Trend spricht vor dem Duell in Hilden eher für den Gastgeber. „Sie haben zuletzt gute Ergebnisse gegen Topteams erzielt“, weiß auch Ludenberg. Allerdings sieht TuRUs Sportchef auch den einen oder anderen Vorteil für sein Team. „Hilden steht zu Hause vielleicht unter noch größerem Druck. Und wir haben unsere bisherigen beiden Siege mit Samir Sisic auswärts beim DSC und in Vohwinkel auf engen Kunstrasenplätzen geholt. So ein Platz erwartet uns auch heute. Das könnte ein gutes Omen sein“, mutmaßt Ludenberg. magi