DHC und DSD starten mit Erfolgen in die neue Hockey-Zweitliga-Saison​

Hockey : DHC und DSD starten mit Erfolgen in die neue Zweitliga-Saison

Das Herren-Team vom Seestern wird seiner Favoritenrolle gerecht und führt die Tabelle gleich an.

Die Hockeyherren des Düsseldorfer HC führen nach dem ersten Spielwochenende in der 2. Bundesliga die Tabelle an. Der Erstligaabsteiger setzte sich am Samstag gegen den Aufsteiger Marienburger HC erwartet souverän mit 4:0 (2:0) durch und nahm auch am Sonntag bei Schwarz-Weiß Köln die Punkte beim 5:4 (3:2)-Sieg aus der Domstadt mit. Während die Düsseldorfer im ersten Spiel noch ihre Überlegenheit deutlich machen konnten, gerieten die Oberkasseler am Sonntag zeitweise unter starken Druck. So war der DHC zwar früh durch die Treffer von Timm Weingartz und Bundesliga-Debütant Julian Stollarz in Führung gegangen, doch dem Favoriten aus der Landeshauptstadt gelang es über die gesamte Partie hinweg nicht, gegen die stark verjüngte und unerfahrene Kölner Mannschaft im entscheidenden Augenblick den Sack zu zu machen. So verspielten die Düsseldorfer mehrfach eine deutliche Führung.

„Obwohl wir das Spiel im Prinzip kontrolliert haben, machen wir es so unnötigerweise hinten heraus noch spannend und dürfen uns auch nicht beschweren, falls Köln noch zum Ausgleich gekommen wäre“, wusste DHC-Coach Sebastian Folkers um den etwas fahrlässigen Auftritt seiner Mannschaft. Nachdem Neuzugang Eric Knobling, der einen hervorragenden Start beim DHC erwischte und direkt am ersten Spielwochenende drei Treffer beisteuerte und die Düsseldorfer Führung zum 5:2 ausgebaut hatte, schien die Partie entschieden. Köln gab sich jedoch nicht auf und kam mit einem Doppelschlag in der 44. und 45. Minute auf 4:5 heran. Bei einer weiteren Strafecke für die Domstädter trafen diese jedoch nur den Pfosten, so dass es am Ende beim etwas glücklichen Sieg für den Favoriten blieb. Die weiteren Treffer der Spiele erzielten Moritz Butt, Masi Pfand, Clemens Oldhafer und Matt Orr.

DSD wendet zum Schluss das Spiel noch mit zwei Treffern

Auch der Deutsche Sportclub Düsseldorfer startete mit einem Sieg in die neue Zweitliga-Saison. Die Mannschaft von Trainer Tobias Bergmann setzte sich mit 3:2 (1:2) gegen den Aufstiegsaspiranten Gladbacher HTC durch. „Wir sind froh, schon jetzt die ersten Punkte auf dem Konto zu haben“, freute sich Bergmann, der in der vergangenen Saison zum Start mit seiner Mannschaft trotz starker Leistungen fünf Spiele lang punktlos geblieben war. Dies machten die Düsseldorfer am vergangenen Wochenende deutlich besser, weil sich die Grafenberger für ihre Bemühungen auch durch Zählbares belohnen konnten. So gelang Lukas Mertgens bereits in der fünften Minute die Führung. Diese sollte jedoch nicht lange wehren und die starke Gladbacher Offensive drehte das Ergebnis noch vor der Pause zum 2:1. In der hart umkämpften zweiten Halbzeit avancierten die erfahrenen Düsseldorfer Daniele Cioli und Ronan Gormley mit den Treffern in der 48. und 53. Minute zu den Matchwinnern für den DSD, dem es gelang, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung