1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

DHC hofft auf Punkte für den Klassenerhalt in Hamburg

DHC hofft auf Punkte für den Klassenerhalt in Hamburg

Der von Mirko Stenzel trainierte Bundesligist muss sich gegenüber dem 0:5 im ersten Duell jedoch gewaltig steigern.

Auf Punkte im hohen Norden hoffen die Hockeyherren des Düsseldorfer HC heute (15.30 Uhr) in ihrem Bundesliga-Auswärtsspiel bei Uhlenhorst Hamburg. Für die Oberkasseler geht es darum, in der Hansestadt weitere Zähler für den Verbleib in der obersten deutschen Spielklasse zu sammeln. Die Mannschaft von Trainer Mirko Stenzel steht aktuell auf dem drittletzten Rang der Tabelle, der aber den Verbleib in der Bundesliga bedeuten würde. Doch Verfolger TSV Mannheim ist bereits auf einen Punkt an den DHC herangerückt, so dass Stenzels Team weiterhin unter Zugzwang steht.

Gegen die siebtplatzierten Hamburger unterlagen die Oberkasseler in der Hinrunde deutlich mit 0:5. Um aus Hamburg Punkte zu entführen, wird sich der DHC gewaltig steigern müssen. Ein Vorteil für die Männer vom Seestern könnte aber sein, dass die Hamburger nicht mehr um die Qualifikation für das „Final Four“ mitspielen.

Mit einem Auge wird der DHC auch wieder die direkte Konkurrenz im Tabellenkeller im Auge behalten. Der TSV Mannheim trifft auf den Crefelder HTC, der ebenfalls noch Punkte für den sicheren Klassenerhalt braucht. Auch bei einer Niederlage in Hamburg könnte der DHC den Klassenerhalt weiterhin aus eigener Kraft schaffen, denn die Düsseldorfer treffen am kommenden Wochenende auswärts in direkten Duell auf den TSV. Trotzdem werden Mirko Stenzel und seine Spieler alles daran setzen, mit einem Vorsprung in dieses möglicherweise entscheidende Duell gehen zu können. G.G.