1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

DHC-Herren feiern den ersten Saisonsieg

DHC-Herren feiern den ersten Saisonsieg

2:0-Erfolg gegen den Club an der Alster.

Düsseldorf. Die Hockeyherren des Düsseldorfer HC jubelten am Samstag ausgelassen über den ersten Saisonsieg in der Bundesliga. Am heimischen Seestern setzte sich die Mannschaft von Akim Bouchouchi und Jens Hillmann mit 2:0 (0:0) gegen den Club an der Alster durch und beendete damit ihre Negativserie. Mit dem Erfolg im Kellerduell übergaben die Düsseldorfer auch den letzten Tabellenplatz an die Gäste aus Hamburg und schoben sich außerdem am Münchener SC vorbei auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

„Wir haben schon mit der guten Leistung in der Vorwoche gezeigt, dass wir in der Liga angekommen sind. Heute haben wir uns endlich belohnt. Wichtig ist mir vor allem, dass wir hinten zu Null gespielt haben“, so Bouchouchi, der den Schlüssel des Erfolgs in der stabilen DHC-Defensive sah.

Die aufmerksame Abwehrarbeit war auch dringend notwendig, denn die Hausherren machten zwar von Beginn an das Spiel, doch in der ersten Hälfte ließ der DHC wieder zahlreiche gute Möglichkeiten aus. Bis zur 54. Minute, in der Kapitän Dominic Giskes einen Siebenmeter verwandelte, glich das Spiel einem offenen Schlagabtausch. Nachdem Giskes den DHC in Führung gebracht hatte, zogen die Gastgeber ein souveränes Kontaktspiel auf und bauten nur acht Minuten später die Führung entscheidend aus. Nach einem langen Anspiel spielte Julius Heimanns seine Schnelligkeit aus und bediente Christian Tanck mustergültig, so dass dieser nur noch ins leere Alster-Tor einschieben musste.

Alster wechselte daraufhin seinen Torhüter gegen einen elften Feldspieler und versuchte sich noch einmal mit einem Sturmlauf auf den Düsseldorfer Kreis. Aber die DHC-Defensive um Jan Fischer, der Alsters Top-Star und Nationalspieler Christopher Rühr das gesamte Spiel über nicht zum Zuge kommen ließ, zeigte sich unbeeindruckt und brachte die Führung sicher über die Zeit.