Der "Glücksfall" will Titel gewinnen

Der "Glücksfall" will Titel gewinnen

Patrick Baum hat bei Borussia noch kein Liga-Spiel verloren.

Düsseldorf. Patrick Baums Wechsel zur Borussia im Sommer war ein Glücksfall - für beide Seiten. In der Deutschen Tischtennis-Liga ist der 23-Jährige vor dem letzten Hinrundenspiel am Sonntag beim TSV Gräfelfing (14 Uhr, Hubert-Reißner-Str.) im Einzel und Doppel ungeschlagen. Zudem ist er im Doppel beim großen Finale der Pro-Tour-Serie in Seoul (14.-19. Dez.) mit Bastian Steger an Position eins gesetzt. Die WZ fragte bei Baum nach.

Patrick Baum: Die Grundlagen für meine Leistungssteigerung haben wir in der Vorbereitung gelegt. Die Bedingungen hier sind klasse. Der Trainer ist gut, das hat alles positiv gewirkt.

Baum: Schon ein bisschen. Vor allem, dass ich noch kein Spiel verloren habe. Das wird in der DTTL auch hoffentlich noch lange so bleiben. In Grenzau hatte ich vor einem Jahr in der Hinrunde eine 9:4-Bilanz, das war schon nicht schlecht. In der Rückrunde bin ich aber eingebrochen. Jetzt freue ich mich sehr über die neue Stärke und hoffe, dass es so bleibt.

Baum: Wichtig ist für mich, dass ich bei der Borussia gute Leistungen zeige, das überträgt sich dann auch auf internationale Auftritte.

Baum: Nein, denn jeder bei uns weiß ja um die hohen Ziele. Wir wollen Titel gewinnen, dafür geben wir alle immer unser Bestes. Vor allem, weil wir oft ohne Timo Boll spielen und dann noch mehr gefordert sind.

Baum: Ja, das ist schön, dass wir einen gewissen Vorsprung haben und uns nicht mehr viele Sorgen machen müssen um die Play-off-Teilnahme.

Baum: Es wird jetzt langsam ernster, im Januar stehen einige wichtige Begegnungen an, etwa das Champions-League-Viertelfinale. Danach sind wir schlauer.