DEG überprüft Form in den Niederlanden

DEG überprüft Form in den Niederlanden

Beim Thialf-Cup ist Bremerhaven. der erste Gegner. Alex Barta ist neuer Kapitän.

Zwei Wochen vor dem Start in die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga überprüft die Düsseldorfer EG am Wochenende erneut ihre Form. Die Mannschaft des neuen Cheftrainers Harold Kreis reist ins rund 270 Kilometer entfernte niederländische Heerenveen zum Thialf-Cup. Dort geht es im ersten Spiel (heute, 17 Uhr) mit den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven erstmals seit Wiederaufnahme der Arbeit gegen einen DEL-Konkurrenten. Im anderen Halbfinale stehen sich die Krefeld Pinguine und das Team Niederlande gegenüber. Die beiden Verlierer bestreiten am Sonntag (13.30 Uhr) das Spiel um Platz drei, das Endspiel findet um 17 Uhr statt.

Foto: Häfner

„Es ist interessant, dass wir nun erstmals in der Saisonvorbereitung gegen andere DEL-Teams antreten. Wir sind gespannt, wo wir und die Gegner von der Form her stehen“, sagt der Sportliche Leiter Niki Mondt. Verzichten muss die DEG in Heerenveen weiterhin auf Verteidiger Patrick Köppchen (Schulterprobleme) und Stürmer Jerome Flaake (Mittelfußbruch). Dafür wird Jaedon Descheneau erstmals für seinen neuen Klub auflaufen. Der 23-Jährige, der vom HC Thurgau aus der Schweiz nach Düsseldorf gewechselt war, stand verletzungsbedingt bislang in keinem Testspiel zur Verfügung. Auch Torhüter Fredrik Pettersson Wentzel hat seine Adduktorenprobleme überwunden und fährt mit. Über einen Einsatz des Schweden von Beginn an wird vor Ort kurzfristig beraten.

Offiziell entschieden ist bei der DEG inzwischen die Kapitänsfrage. Alexander Barta wird künftig das „C“ auf der Brust tragen. Der 35-Jährige war in der vergangenen Saison mit 25 Toren und 15 Vorlagen punktbester Spieler seines Teams. Als Assistenten stehen Barta Verteidiger Marco Nowak sowie Stürmer Calle Ridderwall zur Seite. „Alex war einer der Favoriten auf das Amt. Das hat sich bestätigt. Ich begrüße die Entscheidung, finde sie richtig und nachvollziehbar“, sagt Mondt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung