1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Düsseldorfer EG: DEG beginnt Freitag gegen Ingolstadt

Düsseldorfer EG : DEG beginnt Freitag gegen Ingolstadt

Los geht es in der DNL mit zwei Heimspielen.

Düsseldorf. Nicht viele Mannschaften dürften besser vorbereitet in die Saison der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL) gehen als die DEG-Jugend. In den Testspielen hatte der Eishockey-Nachwuchs von der Brehmstraße gute Ergebnisse erzielt und starke Leistungen gezeigt. Daher ist DEG-Trainer Georg Holzmann optimistisch für den Start in die DNL heute (19.30 Uhr) und morgen (12.30 Uhr) an der Brehmstraße gegen den ERC Ingolstadt.

Die Ingolstädter sind Aufsteiger in die auf 15 Mannschaften ausgeweitete DNL und hatten im Vorjahr in der DNL 2 eine überragende Rolle gespielt. Folgerichtig spielen sie nun in der höchsten Liga. Eigentlich sollten gar 16 Mannschaften (in zwei Gruppen) den Spielbetrieb in der DNL aufnehmen. Durch den Konkurs der Hamburger Freezers wurde auch deren Jugendteam zurückgezogen. Da sich kein Nachrücker fand, spielt die Gruppe A die erste Runde mit nur sieben Teams. Die Gruppe hat es trotzdem in sich, denn in Titelverteidiger Mannheim, Krefeld, Rosenheim, Bad Tölz und Iserlohn gibt es starke Gegner für die DEG.

Bis zum 23. Oktober wird eine Einfach-Runde gespielt. Die besten Vier qualifizieren sich für die Zwischenrunde mit den vier besten Teams der Gruppe B (in der spielen auch die Kölner). „Rang vier in der Vorrunde ist erstmal unser Nahziel“, sagt DEG-Trainer Georg Holzmann, der hofft, dass seine Mannschaft gegen die Ingolstädter einen guten Start schafft. Leider wird die Tabelle der Gruppe A lange unübersichtlich bleiben. Die Krefelder steigen erst in 14 Tagen in die DNL-Saison ein, da deren Auftaktgegner Bad Tölz um eine Spielverlegung in den Oktober gebeten hatte. B.F.