Das Richter-Team macht Boden in der Tabelle gut

Handball-Oberliga : Angermund gewinnt auch in Oppum

Handball Oberligist kommt immer besser in Schwung.

Der TV Angermund kommt in der Oberliga immer besser in Fahrt und gewann sein Auswärtsspiel beim TV Krefeld-Oppum mit 29:24 (12:9). Durch den zweiten Saisonsieg konnte die Mannschaft von Uli Richter ihr Punktekonto auf 5:5 Zähler ausgleichen und rückte ins Mittelfeld der Tabelle vor, ist derzeit Sechster.

In Krefeld gelang dem TVA, der in Patrik Ranftler (12 Tore) seinen erfolgreichsten Schützen hatte, ein Start nach Maß: Er führte nach zehn Minuten mit 5:1. Doch die Gastgeber konnten zum 5:5 ausgleichen, aber der TVA hatte die Führung stets inne und konnte sich erneut absetzen und ging mit 10:7 in Front. Diesen Drei-Tore-Vorsprung konnte man bis zur Pause verwalten.

Im zweiten Durchgang wurde der Vorsprung weiter ausgebaut und in der 44. Minute stand es 18:13. Erst in der Schlussphase konnte Oppum noch einmal verkürzen, doch mehr als das 21:24 (56. Minute) ließen die Angermunder nicht mehr zu. Am Ende fuhr die Richter-Truppe einen 29:24-Erfolg ein. „Ich bin sehr zufrieden, dass wir die beiden Punkte eingefahren haben. Wichtig war heute, dass mir mit Julian Duval und Martin Paukert zwei weitere Alternativen zur Verfügung standen“, sagte der Coach, der am kommenden Samstag im letzten Spiel vor der Herbstpause zwei weitere Zähler gegen den Bergischen HC II einfahren möchte.

TVA: Jakubiak, Siegel – Merten (4), Schiffmann, N. Thanscheidt (1), Gensch (4), Neukirchen (1), Duval, Hasselbach (5), Paukert (1), B. Thanscheidt, Winter (1), Ranftler (12/4)

Mehr von Westdeutsche Zeitung