1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Basketball: College-Korbjäger verstärkt ART Giants

Basketball : College-Korbjäger verstärkt ART Giants

Basketball In Düsseldorf beginnt die Profi-Karriere des US-Boys Quadre Lollis.

Kurz vor dem offiziellen Trainingsauftakt können die ART Giants Düsseldorf in Quadre Lollis Jr. den nächsten Neuzugang präsentieren. Der 24 Jahre alte US-Amerikaner kommt vom Presentation College aus Aberdeen (USA) und beginnt bei den Giganten seine Profi-Karriere.

In der abgelaufenen Spielzeit überzeugte Lollis bereits mit 18,2 Punkten und 6,9 Rebounds pro Partie in der College-Liga NSAA. Dabei fanden beachtliche 56 Prozent seiner Würfe den Weg durch die Reuse des gegnerischen Korbs. Für seine herausragenden Leistungen in der Saison 2018/19 wurde er von der National Association of Intercollegiate Athletics (NAIA) mit der „All-American Honorable Mention“ ausgezeichnet. Der aus Indianapolis stammende Basketballer gilt als flexibler Guard, der durch seine Körpergröße von 1,93 Metern ebenfalls auf den großen Positionen unter dem Korb eingesetzt werden kann – gerade im schnellen Umschaltspiel erweist sich der US-Boy als gefährliche Waffe im Korbabschluss.

Den eingefleischten Giants-Fans dürfte der Name bereits bekannt vorkommen, denn schon sein gleichnamiger Vater (Quadre Lollis, 46 Jahre) ging für die Giganten auf Korbjagd. In der Saison 2011/12 trug Lollis im Alter von 39 Jahren das Düsseldorfer Trikot in der zweitklassigen ProA, ehe er am Saisonende seine erfolgreiche Karriere beendete.

Neben den überzeugenden Auftritten am College bringt Lollis Jr. eine weitere, enorm wichtige Eigenschaft mit an den Rhein. Trotz seiner amerikanischen Staatsbürgerschaft fällt der 24-Jährige in der ProB unter die „Local-Player-Regelung“. Denn: In der Zeit, als Papa Lollis bei ALBA Berlin unter Vertrag stand, ging Lollis Jr. mehrere Jahre lang für die Nachwuchsteams des Hauptstadtclubs auf Korbjagd – und darf deswegen in der kommenden ProB-Saison als Local-Player auf dem Parkett stehen.

Lollis: Ich will bei meinem
neuen Team viel lernen

„Wir sind sehr froh, dass wir einen Spieler gefunden haben, der vielseitig einsetzbar ist. Er kann auf den Guard-Positionen spielen, aber auch größere Spieler verteidigen“, sagt Chetrainer Jonas Jönke, der sich freut, dass sein neuer Spieler den ‚Local-Player-Status‘ haben wird. Quadre Lollis ist sehr gespannt auf seine Zeit bei den ART Giants und möchte dem Team genauso helfen, wie ihm seine Mitspieler dabei helfen, selbst immer besser zu werden. „Ich bin bereit, vom Trainer und meinen Teamkollegen einiges zu lernen“, sagt Lollis. „Mein Vater hat mir auch schon einiges über Düsseldorf erzählt. Er sagt, es sei eine der schönsten Städte in ganz Deutschland.“ Red