1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Carolyn Moll bei den Deutschen Meisterschaften

Carolyn Moll bei den Deutschen Meisterschaften

Düsseldorf. Carolyn Moll geht erstmals überhaupt bei Deutschen Meisterschaften als „Tabellenführer“ an den Start. Mit der Bestzeit von 11,54 Sekunden liegt die 21-jährige ART-Top-Sprinterin in der Meldeliste der 34 Starter ganz vorn.

Allerdings hat sich die bisher Schnellste dieser Altersgruppe in Deutschland, die 19-jährige Ida Mayer aus Bisingen, in der Liste als Neunte (mit 11,90 Sekunden) „sehr gut versteckt“. Sie ist als Achte der U-20-WM von Barcelona aber bereits 11,47 Sekunden gelaufen, was aber noch nicht zum Veranstalter durchgedrungen war.

Eigentlich wollte der Deutsche Leichtathletik Verband Carolyn Moll am Freitag in Weinheim bei der Verabschiedung der deutschen Olympia-Mannschaft im 100-Meter-Lauf starten lassen. „Da haben wir gleich abgesagt“, sagt ihr Trainer Frank Dukat. „Caro wäre vielleicht schneller gewesen als eine der London-Kadidatinnen.“ Denen zur Abreise dann auch noch zuwinken zu müssen, wäre zu bitter für Moll gewesen, die in der letzten Olympia-Ausscheidung für die Sprintstaffel um fünf Hundertstel-Sekunden London verpasst hat. B.F.