1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Bowling Verein Düsseldorf — 50 Erfolgs-Jahre

Bowling Verein Düsseldorf — 50 Erfolgs-Jahre

Der Club feierte im Renaissance-Hotel ein stimmungsvolles Jubiläum.

Düsseldorf. 150 Jahre und kein bisschen leise. Mit einem schwungvollen Galaabend im Renaissance-Hotel feierte der 1963 gegründete Bowling Verein Düsseldorf (BVD) sein Jubiläum. Und wurde dabei mit Komplimenten überschüttet. „Sportlich ist der BVD einer der erfolgreichsten Vereine Deutschlands, wenn nicht sogar der erfolgreichste”, sagte Hans-Jörg Babucke, Präsident der Westdeutschen Bowling Union über das Aushängeschild seines Landesverbandes. Aktuell sind die Düsseldorfer mit den Bundesliga-Damen des BC Radschläger Deutscher Mannschaftsmeister, haben mit Birgit Pöppler die Bowlerin des Jahres, und mit dem BSK Lokomotive Stockum spielt auch ein Team erfolgreich in der Herren-Bundesliga.

133 Gold-, 112 Silber- und 94 Bronzemedaillen, so hat es BVD-Boss Thomas Przerwa ausgerechnet, gab es in den vergangenen 50 Jahren: „Darauf sind wir stolz.” Und auch darauf, dass die vom Verein betriebene städtische Bowlinganlage in Benrath seit Jahren bereits Landesleistungszentrum ist. Sogar zwei Gründungsmitglieder sind noch aktiv: Herbert Eufinger und Jürgen Sombrowski wurden mit einer Verdiensturkunde ausgezeichnet.

Die Jubiläums-Ehrengaben der Stadt überbrachte der stellvertretende Sportausschussvorsitzende Dirk-Peter Sültenfuß, eine Geldspende für die BVD-Jugend hatte Peter van Hauten als Repräsentant des Stadtsportbundes mitgebracht. Die Höhepunkte eines bunten Rahmenprogramms waren der pointenreiche Auftritt von Kabarettist Manes Meckenstock, die musikalische Reise in die Vergangenheit mit den Sweet Hearts sowie die sportlichen Höchstleistungen der Mini Cheerleader des SC Unterbach. Red