1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Boston-Club: Formation hat ein neues Ziel

Boston-Club: Formation hat ein neues Ziel

Nach der starken Zweitliga-Saison wird nun der nächste Aufstieg angepeilt.

Düsseldorf. Toller Saisonabschluss für die Standardformation des Boston- Club Düsseldorf: Das Team des Trainergespanns Melanie und Uwe Schieren hat bei ihrem Abschluss-Turnier der 2. Bundesliga in Göttingen noch einmal alles gegeben und sicherte sich damit einen verdienten dritten Platz in einem starken Teilnehmerfeld. Mit diesem tollen Ergebnis konnte sich die Formation den dritten Platz in der Gesamttabelle 2016 sichern — und das, nachdem die Formation erst im vergangenen Jahr in die 2. Liga aufgestiegen war. Das Ziel für die Saison 2017 hat das Team klar im Blick: Aufstieg in die 1. Bundesliga und damit höchste Leistungsklasse im Forma— tionstanzen.

Beim 2. Jazz und Modern-Dance-Turnier in Brühl hat die Boston Dance Company Platz sechs erreicht. Für drei der aus Düsseldorf teilnehmenden Tänzerinnen war es das erste Turnier, und somit war das Ergebnis mehr als zufriedenstellend — trotz der Umstellungen. Vor dem nächsten Turnier in sechs Wochen in Berlin soll allerdings weiter an der Präsentation und Choreographie gefeilt werden.

Das Breitensport-Team des Boston-Club (BSW) gewann souverän den Wanderpokal beim ersten Pokalturnier des TZ Niederrhein in Issum. Den vier Paaren des Boston Clubs wurden im Vorfeld Kurt und Claudia Racké aus Bad Honnef zugeteilt, da eines der Paare des Boston-Club verletzungsbedingt ausgefallen war. Insgesamt traten fünf Mannschaften an, um den Sieger 2016 zu ermitteln. Erklärtes Ziel des BSW-Teams war es, den Pokal nach zwei Jahren wieder nach Düsseldorf zu holen. Souverän präsentierten die Paare ihre Tänze. Mit 103 Punkten gewann das Team des Boston-Club vor den Gastgebern aus Issum. Erst Seit März 2016 wird das BSW-Team von Ilse Mielke trainiert, die sich über weiteren Zuwachs für ihr Team freuen würde. Red