Vier Borussia-Profis treten bei Korea Open in Busan an

Tischtennis : Borussia-Quartett geht bei Korea Open an den Start

Karlsson, Walther, Assar und Källberg messen sich in Busan mit der Weltelite.

Kurz nach dem Ende der European Games in Weißrussland sind die Tischtennis-Profis von Borussia Düsseldorf wieder auf der World Tour unterwegs. Kristian Karlsson, Ricardo Walther, Omar Assar und Anton Källberg gehen in dieser Woche bei den Korea Open in Busan an den Start. Zu gewinnen gibt es ein Gesamtpreisgeld von 150 000 US-Dollar. Das Turnier in Asien ist bestens besetzt — allein das chinesische Team ist nahezu vollständig vertreten. Im Einzel müssen die Borussen ausnahmslos durch die Qualifikation. Während Karlsson, Walther und Assar erst am Mittwoch eingreifen, musste Källberg nach einer 1:4-Niederlage gegen Sun Wen aus China bereits die Segel streichen.

Im Doppel dürfen sich vor allem Karlsson/Källberg Hoffnungen auf eine gute Platzierung machen. Die beiden Schweden sind als Nummer fünf der Setzliste direkt für das Hauptfeld qualifiziert, ihr erstes Match findet am Donnerstag statt. Assar steigt im Mixed an der Seite seiner ägyptischen Landsfrau Dina Meshrev in die Box.

Nicht in Busan dabei ist Timo Boll, der trotz seiner Goldmedaille bei den European Games in der Juli-Weltrangliste von Rang sechs auf acht zurückgefallen ist. Karlsson bleibt im neuen Ranking auf Platz 29, Walther macht als 36. zwei Positionen gut und Assar klettert von Rang 65 auf 58. Källberg wird aktuell auf Platz 113 notiert und hat damit eine Position verloren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung