Tischtennis: Timo Boll gewinnt sein Achtelfinale in Minsk souverän

Tischtennis : Tischtennis: Timo Boll gewinnt souverän

TISCHTENNIS Borussias Nummer eins steht bei den European Games im Viertelfinale.

Tischtennis-Superstar Timo Boll hat bei den European Games im weißrussischen Minsk souverän die Runde der letzten Acht erreicht. Der 38-Jährige Spieler von Borussia Düsseldorf setzte sich am Montagnachmittag in seinem Achtelfinale glatt mit 4:0 (11:7, 13:11, 11:8, 11:7)-Sätzen gegen Marcos Freitas durch. Der Weltranglisten-Siebte, der bei der zweiten Auflage der European Games an Position eins gesetzt ist, spielte gegen den in Diensten des Champions-League-Siegers aus Orenburg stehenden Portugiesen weitgehend fehlerlos. Vor den Augen von Bundestrainer Jörg Roßkopf präsentierte sich der amtierende Europameister zu jeder Phase hochkonzentriert und stellte seinen Gegner durch variables Spiel immer wieder vor unlösbare Probleme. Sollte Boll das Turnier gewinnen, wäre er bereits frühzeitig für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Tokio qualifiziert. 

Auch Borusse Kristian Karlsson
ist noch im Wettbewerb

Timo Bolls Düsseldorfer Teamkollege Kristian Karlsson (Schweden) bestritt sein Achtelfinale erst am Montagabend. Das Match gegen den Franzosen Emmanuel Lebesson war bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe in Weißrussland noch nicht beendet.

Mehr von Westdeutsche Zeitung