Tischtennis: Karlsson, Källberg und Assar bei Swedish Open dabei

Tischtennis : Drei Borussen bei Swedish Open dabei

Kristian Karlsson ist für das Hauptfeld gesetzt.

Kurz nach dem 3:0-Bundesligaerfolg gegen den TTC Jülich geht es für die Tischtennis-Profis von Borussia Düsseldorf weiter zu den Swedish Open nach Stockholm. Während sich Omar Assar und Anton Källberg durch die Qualifikation spielen müssen, ist Kristian Karlsson für das traditionsreiche Turnier im Drei-Kronen-Land, das mit insgesamt 170 000 US-Dollar dotiert ist, gesetzt. Für das Borussen-Duo Källberg/Karlsson sind die Swedish Open im eigenen Land immer ein Highlight. „Natürlich spielen wir gern vor unserem eigenen Publikum. So viele Gelegenheiten haben wir dazu ja nicht“, sagt Karlsson. Düsseldorfs Nummer zwei feierte gegen Jülich am vergangenen Sonntag sein Comeback nach Fußverletzung, ist aber noch etwas vorsichtig. „Ich werde in Stockholm nur im Einzel spielen und verzichte auf das Doppel. Ich will kein Risiko eines Rückfalls eingehen, denn wir haben danach sehr viele Spiele mit der Borussia, bei denen ich gebraucht werde.“

Der 28-Jährige hat es als Nummer 16 der Setzliste ins Hauptfeld geschafft, das vom Chinesen-Trio Xu Xin, Fan Zhendong und Lin Gaoyuan angeführt wird. Im Doppel tritt Källberg mit seinem Landsmann Truls Moregard an, Assar mit Youssef Abdel-Aziz (beide Ägypten). Källberg und Assar haben ihr Auftaktmatch in Einzel am Dienstag jeweils gewonnen und sind noch zwei Siege vom Hauptfeld entfernt.

(Red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung