Tischtennis: Borussia Düsseldorf patzt gegen Bad Königshofen

Tischtennis-Bundesliga : Borussia patzt zum Hauptrunden-Abschluss

Trotz des 2:3 bleibt der Tischtennis-Rekordmeister Zweiter. Im Halbfinale der Play-offs hat das Team von Trainer Danny Heister gegen den 1. FC Saarbrücken Heimrecht.

Im abschließenden Spiel der Hauptrunde der Tischtennis-Bundesliga ging es für Borussia Düsseldorf um zwei Dinge: Selbstvertrauen vor der entscheidenden Saisonphase tanken und Platz zwei in der Tabelle verteidigen, um im Play-off-Halbfinale das Heimrecht zu haben.

Zumindest Letzteres ist der Mannschaft von Trainer Danny Heister trotz einer 2:3-Heimniederlage gegen den TSV Bad Königshofen gelungen. „Am Ende ist es ein bisschen enttäuschend, jedoch egal, da es keine Auswirkungen auf die Tabelle hat, obwohl ich gerne gewonnen hätte. Einfach auch, um die Euphorie mit in die nächsten Spiele gegen Jekaterinburg und Saarbrücken zu nehmen“, sagte Heister.

Borussia holt ein 0:2 auf, verliert aber das Doppel

Nach der überraschenden Auftaktniederlage von Timo Boll gegen Mizuki Oikawa und dem 1:3 von Anton Källberg im Duell mit Bence Majoros sah sich die Borussia vor 1100 Zuschauern im ausverkauften Tischtennis-Zentrum einem 0:2-Rückstand gegenüber. Kristian Karlsson und Boll gelangen anschließend glatte Dreisatzerfolge gegen Kilian Ort und Majoros. So musste wieder einmal das Doppel die Entscheidung bringen. „In diesem sind Anton und Kristian zusammen untergegangen und haben sich unter Wert verkauft“, ärgerte sich Heister über die beiden Schweden, die wie schon beim Duell mit Ochsenhausen in München eine 2:0-Satzführung aus der Hand gaben.

„Es war insgesamt keine gute Leistung der Mannschaft. Wir müssen nun unsere Gedanken sammeln. Am Donnerstag steigt das erste Spiel des Jahres gegen Jekaterinburg im Champions-League-Halbfinale und danach beginnen die Play-offs. Ich bin damit nicht glücklich, werde aber jetzt auch keine Panik machen. Wir werden gut trainieren und uns gut vorbereiten, dann geht es weiter“, gab Manager Andreas Preuß zu Protokoll.

Erstes Halbfinale findet bereits in einer Woche statt

Im Play-off-Halbfinale der Bundesliga trifft die Borussia auf den 1. FC Saarbrücken. „Ob das gut ist oder schlecht, das sehen wir in ein paar Wochen“, sagte Preuß. Der erste Vergleich des Hauptrunden-Zweiten mit dem -Dritten steigt am kommenden Sonntag in Düsseldorf. Zuvor hofft die Borussia nach dem 1:3 im Hinspiel im zweiten Halbfinale noch auf den Finaleinzug in der „Königsklasse“.

Mehr von Westdeutsche Zeitung