Timo Boll wieder an der Weltspitze

Borussias Superstar löst Dimitrij Ovtcharov als Nummer eins ab.

Düsseldorf. 15 Jahre und zwei Monate nachdem Timo Boll erstmals die Nummer eins der Weltrangliste wurde, kehrt der Superstar von Borussia Düsseldorf erneut an die Spitze des Klassements zurück. Der Rekord-Europameister löst in der März-Weltrangliste seinen Freund und Nationalmannschaftskollegen Dimitrij Ovtcharov ab. „Ich glaubte zunächst an einen Scherz und möchte eine gewisse Freude nicht verhehlen. Es ist die Bestätigung für meine harte Arbeit der letzten Monate. Es ist auch eine Bestätigung für meine Konstanz. Wenige Tage vor meinem 37. Geburtstag bin ich sicher auch die älteste Nummer eins aller Zeiten“, sagt Boll, der insgesamt zum vierten Mal und erstmals seit 2011 die Spitzenposition innehaben wird.

Der Wechsel zwischen Ovtcharov und Boll ist zudem die erste Wachablösung zwischen zwei deutschen Spielern in der Historie der Weltrangliste. „Wir verneigen uns vor Timos großartiger sportlicher Leistung und gratulieren ihm von ganzem Herzen zur neuen Nummer eins. Die gesamte Borussia-Familie ist unglaublich stolz auf Timo“, sagt Borussia-Manager Andreas Preuß. Auch Ovtcharov zollt Respekt: „Ich freue mich sehr für Timo und persönlich ist es in diesem Fall natürlich viel schöner, dass mich ein guter Freund und nicht ein Chinese ablöst.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung