Tischtennis: Timo Boll schlägt wieder in China auf

Tischtennis : Timo Boll schlägt wieder in China auf

Binzhou. Auch in diesem Jahr zieht es Borussias Spitzenspieler Timo Boll wieder nach China in die Super League. Ab Dienstag spielt der Siebte der Tischtennis-Weltrangliste für sieben Spieltage für Shandong Weiqiao.

Der Verein ist in Binzhou, einer Stadt mit knapp vier Millionen Einwohnern in der ostchinesischen Provinz Shandong, beheimatet. Boll spielt unter anderem an der Seite von Liang Jingkun.

Höhepunkt der Asienreise ist die Teilnahme an den China Open in Chengdu vom 5. bis 9. August, bevor es am 22. August wieder in der Bundesliga losgeht. Rekordmeister Borussia setzt in der Saison 2015/16 auf Kontinuität. Neben Boll spielen auch Patrick Franziska, Panagiotis Gionis und Kamal Achanta weiter für das Team von Trainer Danny Heister. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung