Timo Boll muss eine Pause einlegen

Düsseldorf. Timo Boll wird wegen akuter Probleme am rechten Hüftbeuger eine dreiwöchige Wettkampfpause einlegen, um sich dann im Hinblick auf die German Open (19.-22. März in Bremen) und die im April im chinesischen Suzhou stattfindende Einzel- Weltmeisterschaft gezielt vorbereiten zu können.

„Die sportlich komfortable Tabellen- Situation bei meinem Verein Borussia Düsseldorf gibt mir diese Chance. Ich habe schon lange gesagt, dass ich immer stärker abwägen muss, wo und was ich spiele. Meinem Körper wird eine Wettkampfpause gut tun“, sagte Boll, der sich seit nun 13 Jahren unter den Top Ten der Weltrangliste behauptet. Der deutsche Rekordmeister wird am Mittwoch auch nicht nach Baku fliegen, um am Europe Top-16 Cup teilzunehmen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung